Alle Kategorien
Suche

Make-up-Entferner mit Hausmitteln selbst herstellen

Make-up-Entferner mit Hausmitteln selbst herstellen1:43
Video von Heike Funke1:43

Make-up ist eine Strapaze für die Haut, selbst wenn Sie nur Naturkosmetik verwenden - deshalb müssen Sie sich jeden Tag gründlich abschminken. Make-up-Entferner hilft dabei, doch wenn einmal keiner zur Hand ist, finden Sie in jedem Haushalt auch eine Alternative.

Was Sie benötigen:

  • Oliven- oder Sonnenblumenöl
  • Fettcreme
  • Babyfeuchttücher
  • Wasser
  • Seife

Die Gesichtshaut neigt zu Pickelchen und Pusteln. Wenn Ihr gewohntes Abschminkpräparat fehlt, kann sie schnell empfindlich reagieren. Wird die Haut außerdem nicht gründlich genug gereinigt, so verstopfen die Poren, was die Entwicklung von Pickeln natürlich begünstigt.

Make-up-Entferner lässt sich leicht ersetzen

Make-up-Entferner muss nicht extra hergestellt werden. In fast jedem Haushalt finden sich verschiedene Produkte, die zum Abschminken geeignet sind.

  1. Mit Öl lässt sich selbst wasserfestes Make-up entfernen. Geben Sie etwas Sonnenblumen- oder Olivenöl auf ein Wattepad und reiben Sie Ihre Gesichtshaut damit ein, die Farbe wird sich gut lösen. Mit einer fetthaltigen Creme (beispielsweise Niveacreme) lässt sich der gleiche Effekt erzielen.
  2. Zum Abschminken allgemein gut geeignet sind Feuchtigkeitstücher, wie sie in jedem Baby-Haushalt vorhanden sind. Wegen der Verträglichkeit müssen Sie sich keine Gedanken machen, denn was ein Babypopo verträgt, dürfte selbst empfindlicher Erwachsenenhaut nicht schaden.
  3. Fehlen Ihnen Wattepads zum Abschminken? Sie können alternativ Papiertaschentücher, Toilettenpapier oder Papier aus Handtuchspendern verwenden. Letzteres ist leider ziemlich hart, sodass es sich dabei wirklich nur um eine Notlösung handelt.
  4. Viele Frauen verzichten komplett auf den Einsatz spezieller Reinigungsprodukte und Make-up-Entferner und waschen sich die Schminke mit Wasser und Seife vom Gesicht. Das funktioniert bei unempfindlicher Haut hervorragend und spart nebenbei noch viel Geld. Natürlich sollten Sie die gereinigte Haut danach besonders gut eincremen, damit sie nicht austrocknet.

Gerade wenn Sie auf Reisen sind, steht nicht immer ein geeigneter Make-up-Entferner zur Verfügung, zum Beispiel wenn auf einer Flugreise Ihr Koffer verloren ging. Wie Sie sehen, können Sie sich jedoch mit einfachen Mitteln behelfen und Ihrer Haut trotzdem etwas Gutes tun.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos