Alle Kategorien
Suche

Magneten im Alltag - Wissenswertes zu den Verwendungsmöglichkeiten

Magneten im Alltag - Wissenswertes zu den Verwendungsmöglichkeiten2:54
Video von Astrid Schweizer2:54

Magnete stellen interessante Versuchsobjekte für den Schulunterricht dar, auch im Alltag kann der Magnetismus die Arbeit abnehmen. Mittlerweile sind neue Materialien bei der Herstellung von modernen Magneten verwendet worden, sodass diese ultrastarken Helfer umso leistungsfähiger geworden sind.

Die Kraft des Magneten kennen und nutzen

Vor allem die Kraft von Magneten kann eindrucksvoll demonstriert werden, sodass der grds. unsichtbare Magnetismus nachvollziehbar gemacht werden kann.

  • Im Alltag erleben Schulkinder in der Grundschule zur Vorführung der Kraft von Magneten oft eine eindrucksvolle Demonstration. Dabei wird ein beliebiger Magnet, oft ein Hufeisen- und Stabmagnet, unter ein Blatt Papier gelegt und im Anschluss kleine Eisenspäne darauf verteilt. Durch das Kraftfeld des Magneten kann mittels der Eisenspäne auf weißem Hintergrund dieses sichtbar gemacht werden, sodass Kraftlinien entstehen, die das Kraftfeld beschreiben.
  • Ein großer Elektromagnet begegnet Ihnen im Alltag in der Autoverwertung. Nicht nur das Anheben der Karosserie, sondern auch das Filtern magnetischer Kleinteile erfolgt mittels Magneten. Auf diese Weise ziehen magnetisierte Laufbänder und Geräte in Industrie und Autoverwertungsanlagen schnell und einfach die gewünschten Teile nach oben zur weiteren Verarbeitung wie Einschmelzen der Metallgegenstände. Damit ersparen Magnete im Alltag die anstrengende und manuelle Tätigkeit.
  • Magnete können selbst als Dekoration für die Kühlschrankwand genutzt werden. Diese Buttons halten Rezepte, Termine und Co. und halten vor allem an Metallwänden-, Türen- und Schränken, ohne Rückstände zu hinterlassen.

Magnetische Kräfte im Alltag nutzen

Vor allem neu entwickelte Magnete erhöhen die Haltekraft und damit auch die Anwendbarkeit im Alltag.

  • Vor allem schwere Gartengeräte und Werkzeuge aller Art können mit neuartigen Neodym-Magneten gehalten werden. In jeder erdenklichen Form werden diese angeboten und bestechen durch starke Kraftfelder, sodass mehrere Kilo Gewicht an einem sehr kleinen Magneten hängen können, während gleichzeitig unterschiedliche Geräte oder Werkzeuge sicher daran halten. Im Alltag lassen sich diese Magneten auch in der Küche zum Halten von Töpfen und Küchen-Equipment einsetzen.
  • Darüber hinaus werden Magnete auch mit Klebeflächen ausgestattet, sodass diese als Seifenhalter das Stück Seife halten kann, auch Bilderrahmen lassen sich so ohne Bohrungen und Schrauben fixieren.
  • Die Magneten eignen sich auch zum Spielen und zum Erlernen oder zur Rückgewinnung der Hand-Augen-Koordination einbringen. Viele kinetische Spiele für Kinder beherbergen einen Magneten, sodass Eisenkugeln mit einem Magneten durch ein Labyrinth vorsichtig geführt werden müssen. Der Magnet unter Tischplatten kann durch die Platte darauf liegende Eisengegenstände wie durch Zauberhand bewegen.
  • Neben den genannten Verwendungsmöglichkeiten im Alltag werden die magnetischen Kräfte darüber hinaus häufig bei den Verschlüssen von Schränken genutzt, auch Armbänder für Uhren nutzen oft zum Verschließen einen Magneten.
  • Durch die neuartigen Magneten, die auch in diversen Farben in allen erdenklichen Formen angeboten werden, können auch einfach und kreativ Wandbilder, Figuren, Mandalas, Armbänder und Halsschmuck für Kinder oder Erwachsene umgesetzt werden.

Nutzen Sie die Kraft des Magneten im Alltag - auch für das Büro erhalten Sie vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Aufgrund der Stärke einiger Magneten sollten Sie Kinder nicht in Kontakt mit diesen bringen, da oft aufgrund der Stärke eine Quetsch- und damit Verletzungsgefahr besteht. Halten Sie solche Magneten immer in ausreichendem Abstand zu Kindern und allen elektrischen Geräten wie Monitor, ebenfalls von Telefon- und Bankkarten, die den Magnetstreifen eingearbeitet haben, diese werden ansonsten gelöscht oder in der Funktion beeinträchtigt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos