Alle Kategorien
Suche

Magnesiumaufnahme im Körper - so läuft sie ab

Die Magnesiumaufnahme findet fast ausschließlich im Dünndarm statt. Der Mineralstoff ist lebensnotwendig und muss täglich zugeführt werden.

Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff.
Magnesium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff.

Die Magnesiumaufnahme im Körper

  • Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralstoffe im Körper. Es aktiviert circa 400 Enzyme und ist deshalb bei vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt - vor allem bei der Eiweißsynthese
  • Es wird vor allem im Dünndarm resorbiert, ein kleiner Teil davon wird im Dickdarm aufgenommen.
  • Gerade bei Beschwerden im Verdauungstrakt ist es häufig der Fall, dass die Magnesiumaufnahme gestört ist.

Magnesium ist in vielerlei Hinsicht wichtig

  • Magnesium bindet sich im Körper an DNA, RNA und ATP, an Proteine und an organische Säuren.
  • Es ist wichtig für das Skelettsystem, die Muskelkontraktion, die Reizübertragung, den Energiestoffewechsel und das Herzkreislaufsystem.
  • Circa 25 Gramm sind im Körper gespeichert. Mehr als fünfzig Prozent davon befinden sich in Knochen, der Rest in Skelett- und Herzmuskulatur und Leber. Die restlichen fünf Prozent befinden sich in Körperflüssigkeiten.

Bedarf und Aufnahmebedingungen

  • Der durchschnittliche Bedarf an täglichem Magnesium aus der Nahrung beträgt 300 bis 300 Milligramm.Die Magnesiumaufnahme aus der Nahrung beträgt jedoch nur 25 bis 60 Prozent. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle.
  • So behindern Alkohol sowie zu fette und zu eiweißreiche Kost die Magnesiumaufnahme. Ein Mangel an den Vitaminen B 1 und B 6 und chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes stehen ebenso im Weg.
  • Stress erhöht den Magnesiumbedarf enorm. Ein Mangel führt zu einer ausgeprägten Stressintoleranz. Ebenso können durch Magnesiummangel Krämpfe und Herzrhythmusstörungen entstehen.
  • Personen, die die Antibabypille nehmen, untergewichtig sind, an Diabetes leiden oder ständig Migräne haben, brauchen mehr Magnesium als andere.
  • Das Schüssler-Salz-Magnesium phosophoricum D6, ist ein Magnesium, das der Körper sofort, ohne es umzuwandeln, aufnehmen kann.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.