Alle Kategorien
Suche

Magentee selber machen - Rezept

Magentee selber machen - Rezept1:49
Video von Lars Schmidt1:49

Nicht immer ist bei Magenverstimmungen sofort die Einnahme von Medikamenten notwendig. Bei leichteren Beschwerden im Magen-Darm-Bereich kann bereits auch ein frisch aufgebrühter Magentee Linderung verschaffen. Die Rezepte, um einen Magentee selber zu machen, sind sehr vielfältig und leicht zuzubereiten.

Zutaten:

  • kochendes Wasser
  • 10 g getrocknete Schafgarbe
  • oder 1 mittelgroßes Stück Ingwer
  • oder 2 TL getrocknete Pfefferminze

Es gibt mehrere Heilpflanzen, denen eine wohltuende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt nachgesagt wird. Hier finden Sie eine Auswahl der gängigen Hausmittel, mit denen Sie einen Magentee selber machen können.

Beruhigender Magentee mit Schafgarbe

Ein selber gemachter Magentee aus Schafgarbe kann helfen, den Magen bei leichten Schmerzen wieder zu beruhigen.

  • Für 2 große Tassen überbrühen Sie 10 g Schafgarbe mit einem halben Liter kochendem Wasser. 10 bis 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen und anschließend die Schafgarbe mit einem Sieb abseihen.

Anregender Ingwer-Magentee

Ingwer findet in der asiatischen Alternativmedizin bei den verschiedensten Krankheitsbildern Verwendung. Als Magentee eignet er sich besonders gut, da er eine anregende Wirkung auf die Bildung von Magensaft, Galle und Speichel hat.

  1. Für die Zubereitung eines Ingwer-Magentees schneiden Sie zunächst ein mittelgroßes Stück Ingwer in kleine Würfel.
  2. Überbrühen Sie diese mit reichlich kochendem Wasser und lassen Sie das Ganze 10 bis 15 Minuten ziehen.
  3. Anschließend können Sie den Ingwer-Magentee schluckweise trinken und die Ingwer-Stückchen mitessen. Auf Wunsch können Sie den Tee auch mit etwas Zucker süßen.

Krampflösender Pfefferminztee bei Magenbeschwerden

Ein frisch gebrühter Pfefferminztee hilft nicht nur bei Erkältungskrankheiten. Als Magentee wirkt die Pfefferminze krampflösend und appetitanregend und kurbelt die Produktion der Gallensäfte an.

  1. Für einen Magentee geben Sie 2 Teelöffel getrocknete Pfefferminze in eine Tasse und überbrühen diese mit kochendem Wasser. Zugedeckt 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und anschließend abseihen.
  2. Beachten Sie: Auf Dauer kann die Pfefferminze auch auf den Magen schlagen. Deshalb sollte sie, als selber gemachter Magentee, nur in Maßen genossen werden und ist für Kleinkinder nicht geeignet.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos