Alle Kategorien
Suche

Magenschleimhautentzündung durch Hausmittel lindern

Eine Magenschleimhautentzündung erkennt man an Magenschmerzen, Übelkeit, Druckgefühl im Oberbauch und eventuell Erbrechen. Meist entsteht die Magenschleimhautentzündung oder Gastritis durch Stress. Die Magenschleimhaut ist von einer Schutzschicht aus Schleimstoffen bedeckt, die verhindern, dass sie von der aggressiven Magensäure angegriffen wird. Bei Stress werden nicht genügend von den schützenden Schleimstoffen gebildet. Hausmittel können gegen die Magenschleimhautentzündung helfen. Falls jedoch keine Besserung eintritt, lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt untersuchen.

Hausmittel können gegen eine Magenschleimhautentzündung helfen.
Hausmittel können gegen eine Magenschleimhautentzündung helfen.

Was Sie benötigen:

  • Kamillentee
  • Entsafter
  • Kartoffel
  • Kohl

So machen Sie eine Rollkur gegen Magenschleimhautentzündung

  • Das bekannteste Hausmittel gegen Magenschleimhautentzündung ist die Rollkur mit Kamillentee.
  • Kamille wirkt heilend bei Entzündungen.
  • Bei der Rollkur soll Kamillentee an jede Stelle der Magenschleimhaut gelangen.
  • Trinken Sie zwei bis drei Tassen Kamillentee so schnell wie möglich.
  • Legen Sie sich dann vier Minuten lang auf Ihre linke Seite.
  • Dann drehen Sie sich auf den Bauch und bleiben vier Minuten lang so liegen.
  • Nun drehen Sie sich so, dass Sie auf Ihrer rechten Seite liegen, auch in dieser Position vier Minuten lang liegen bleiben.
  • Zum Abschluss bleiben Sie vier Minuten lang auf dem Rücken liegen.
  • Entspannen Sie sich, während Sie diese Rollkur machen. Verbieten Sie sich stressige und belastende Gedanken.

Diese Hausmittel beruhigen Ihre Magenschleimhaut

  • Trinken Sie täglich den Saft einer mittelgroßen rohen Kartoffel. Am besten geht es mit einem elektrischen Entsafter: Zerschneiden Sie die geschälte Kartoffel und geben Sie die Stücke in das Gerät.
  • Roher Kartoffelsaft enthält Stoffe, die sich wie Schleim auf die Magenschleimhaut legen. Die Magenschleimhaut wird dadurch vor der aggressiven Magensäure geschützt.
  • Auch roher Kohlsaft hilft gegen Magenschleimhautentzündung.Trinken Sie täglich ca. einen halben Liter rohen Kohlsaft.
  • Roher Kohlsaft enthält Aminosäuren, die die entzündete Magenschleimhaut heilen können und ist ein bewährtes Hausmittel bei Schleimhautentzündungen.
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.