Alle Kategorien
Suche

Magen verdorben - diese Hausmittel verschaffen Linderung

Wenn Sie sich den Magen verdorben haben, braucht er vor allen Dingen Ruhe. Achten Sie in den nächsten Tagen auf leichte Kost und meiden Sie Stress.

Ein verdorbener Magen will Ruhe.
Ein verdorbener Magen will Ruhe.

Was Sie benötigen:

  • Zwieback
  • Tee
  • Haferflocken

Ein verdorbener Magen ist schnell geschehen. Einmal etwas Falsches gegessen, schon fängt der Magen nach ein paar Stunden zu rumoren und schmerzen an. Wenn er jetzt keine Ruhe und Erholung bekommt, kann sich das einige Tage ziehen und im schlimmsten Fall noch zu Durchfall und Erbrechen führen.

Einen verdorbenen Magen heilen

Achten Sie darauf, dass Sie Stress aus dem Weg gehen. Stress schlägt meist auf den Magen und verschlimmert die Symptome.

  1. Haben Sie Magenschmerzen, legen Sie sich eine Wärmflasche auf den Bauch. Die Wärme tut gut und lindert die Schmerzen.
  2. Achten Sie auf leichte Kost. Essen Sie keine fettigen oder schwer verdaulichen Speisen. Ideal ist Zwieback! Knabbern Sie über den Tag verteilt etwas Zwieback, aber immer gut kauen, sodass ein richtiger Brei im Magen ankommt. Er schont den Magen und ist leicht verdaulich.
  3. Machen Sie sich aus Haferflocken und Wasser einen Haferschleim. Die Konsistenz können Sie selbst bestimmen, entweder machen Sie ihn so dick wie einen Brei oder so flüssig wie eine Suppe. Sollten Sie bereits Erbrechen oder Durchfall haben, geben Sie Salz dazu. So gleichen Sie den Salzverlust des Körpers gleich mit aus.
  4. Trinken Sie keinen Kaffee oder schwarzen Tee, auch kohlensäurehaltige Getränke sollten gemieden werden. Ideal ist Kräutertee - ob Kamille-, Fenchel- oder Pfefferminztee ist reine Geschmackssache. 
  5. Verzichten Sie auf Zigaretten! Der Zigarettenrauch reizt die Magenschleimhaut zusätzlich, entweder bekommen Sie darauf Magenschmerzen oder Ihnen wird übel.

Ein verdorbener Magen heilt in der Regel schnell, aber nur, wenn er auch gut behandelt wird und nicht noch unnötig gereizt wird.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.