Alle Kategorien
Suche

Magcore.dll fehlt - Anleitung zur Fehlerbehebung

Jede Software oder Hardware greift auf bestimmte Treiberdateien oder Bibliotheken (DLL-Dateien) zurück. Dabei installieren Programme die zur Ausführung der entsprechenden Software nötigen Treiber selbstständig mit. Daher befinden sich auf Ihrem Rechner bei Weitem mehr DLL-Dateien, als Windows selbst benötigt. Sie sind quasi systemfremd und werden nur von bestimmter Software benötigt. Wenn zum Beispiel die magcore.dll fehlt, kann ein Programm nicht korrekt laufen, da es auf diese Datei angewiesen ist.

Mit fehlender DLL-Datei funktioniert Software nicht.
Mit fehlender DLL-Datei funktioniert Software nicht.

Das tun Sie, wenn die magcore.dll fehlt

Am häufigsten tritt die Meldung "... da magcore.dll fehlt ..." in Verbindung mit einem Absturz eines DVB-Viewers auf. Es handelt sich hier um eine Software von "Arcsoft", die diese Datei benötigt, um das Videosignal von DVB-Geräten zu decodieren. Häufig ist schon ein Start des Programms unmöglich, weil eine Meldung sagt, dass die magcore.dll nicht gefunden wurde oder fehlt. In der Regel können Sie hier mit einer Nachinstallation des fehlenden oder fehlerhaften Treibers schnell Abhilfe schaffen oder Sie verwenden einen anderen Videodekoder.

  1. Als ersten Schritt können Sie versuchen, eine entsprechende neue Datei hinzuzufügen. Sie haben die Möglichkeit, auf "TopDLL" die magcore.dll zu downloaden. Wenn Sie den Link betätigen, gelangen Sie auf eine Internetseite, wo Sie einen Captcha-Code eingeben müssen, der Ihnen angezeigt wird, um zu beweisen, dass Sie kein Roboter sind.
  2. Nach dem Bestätigen Ihrer Eingaben durch einen Klick auf den Button "Einreichen" öffnet sich sofort das Downloadfenster, wo Sie das Speicherziel festlegen und den Download beginnen können.
  3. Entpacken Sie anschließend die heruntergeladene ZIP-Datei und kopieren Sie die magcore.dll einmal in den Ordner "C:/Windows/System32" oder aber direkt in den Installationsordner des Videobetrachters, welcher diese DLL vermisst hat.
  4. Programmordner finden Sie in "C:/Programme/Programmname". Starten Sie Ihren Rechner bitte neu und führen Sie besagtes Programm aus. Es sollte nun auf die megcore.dll zugreifen können und funktionieren.
  5. Hilft dies noch nicht, ist es nötig, in der benutzten Software die Eigenschaften dahin gehend zu ändern, dass das Videosignal, welches decodiert werden soll, mit einem anderen Codec entschlüsselt wird. Oftmals installieren verschiedene Programme auch verschiedene Codecs auf Ihren Rechner, sodass mehrere davon vorhanden sind.
  6. Wenn es möglich ist, ändern Sie also den eingestellten Decoder, in Ihrem Fall müsste der "ArcSoft Video Decoder" aktuell aktiv sein, um, sodass zum Beispiel der "Nero Video Decoder" oder "AC3Filter" in Zukunft benutzt wird. Der Ort dieser Einstellmöglichkeit variiert von Software zu Software, sodass hier keine genaue Anleitung möglich ist.

Manchmal helfen aber alle möglichen Versuche am Ende nicht weiter, sodass Sie zur letzten möglichen Fehlerbeseitigung greifen müssen. Deinstallieren Sie das entsprechende Programm restlos von Ihrem Rechner und installieren es nach einem Neustart noch einmal komplett neu. Sollten auch dann noch Programmfehler auftreten, ist es ratsam, dass Sie auf die Software verzichten und auf sicherlich vorhandene Alternativprogramme zurückgreifen.

Teilen: