Alle Kategorien
Suche

Mäuse in der Wohnung - was tun?

Wenn sich Mäuse in die eigene Wohnung verirrt haben ist guter Rat teuer. Die kleinen Nager verschmutzen und beschädigen diese im Handumdrehen. Wer nicht gerade einen Kammerjäger zur Hilfe rufen möchte, der kann sich das Geld sparen und andere Methoden verwenden, um den ungeliebten Besuch loszuwerden.

Mäuse in der eigenen Wohnung sind eine echte Plage.
Mäuse in der eigenen Wohnung sind eine echte Plage.

So gehen Sie gegen Mäuse vor

  • Mit Mäusen in der Wohnung ist nicht zu spaßen. Wenn man nicht schnell etwas unternimmt vermehren sie sich rasend und richten Schäden an. Der Spruch mit Speck fängt man Mäuse stimmt. Wenn Sie eine Falle mit Köder bestücken können Sie es auch mit Schokolade oder einem Keks probieren.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass es Mäuse in Ihrer Wohnung geben könnte, sollten Sie Ihre Räume nach Löchern absuchen. Anhand von Kotspuren finden Sie heraus wo sich die Nager gerne aufhalten. Auf den bekannten Routen stellen Sie dann Ihre Fallen auf.
  • Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie dem Vermieter Bescheid geben. Der sollte dann einen Kammerjäger kommen lassen.

Holen Sie sich eine Katze in die Wohnung

  • Eine ganz naheliegende Lösung des Problems, wäre die Anschaffung einer Katze. Wenn Sie einen Bekannten haben, der Ihnen seinen Stubentiger für ein paar Tage ausleiht, sollten Sie das einmal ausprobieren. Aber nicht jede Katze eignet sich zum Mäusejäger!
  • Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen nehmen Sie eine normale Mausefalle, die Sie mit einem guten Köder bestücken und an strategisch guten Stellen platzieren. Dafür müssen Sie anhand von Kotspuren oder Nagespuren herausfinden wo sich die Plagegeister bevorzugt aufhalten.
  • Es ist aber besser für das Gewissen sogenannte Lebendfallen zu benutzen. Wer will schon die süßen Nager gleich töten. Solche Fallen können Sie in Baumärkten oder Zooläden erwerben. Die gefangenen Tiere können Sie dann in einem Wald aussetzen.
  • Eine weitere, nicht tödliche Methode ist es, mit einer großen Pappröhre oder einem Rohr die Maus zu fangen. Instinktiv wird sie auf das dunkle Eingangsloch zulaufen und sobald sie drinnen ist müssen Sie nur noch die Löcher zuhalten und die Maus ins Freie tragen.
Teilen: