Alle Kategorien
Suche

Macht Reis dick? - Wissenswertes über das Getreide

Reis ist ein Nährmittel. Und ein Grundnahrungsmittel für weite Teile der Weltbevölkerung. Die weit verbreitete Annahme, dass Reis dick macht, kann - schaut man genauer hin - eindeutig widerlegt werden.

Reis hat einen hohen Sättigungsfaktor.
Reis hat einen hohen Sättigungsfaktor. © Joujou / Pixelio

Was im Reis drin ist

  • Reis enthält jede Menge Ballaststoffe. Aber nicht nur das. Er ist auch reich an Vitaminen - Vitamin B2 und Niacin (Vitamin B3), Vitamin E und Vitamin B6.
  • Außerdem enthält Reis einige für den Körper wichtige Mineralstoffe. Kalium, Mangan und Magnesium machen den Reis zu einem Mineralstofflieferanten, der den Stoffwechsel auf Trab hält.
  • Auch Proteaseinhibitoren sind im Reis enthalten. Ihnen wird eine schützende Wirkung gegen Krebs zugeschrieben.
  • Eiweiß und Fett finden sich im Reis nur in geringen Mengen. Dafür aber verschiedene Kohlehydrate in hochwertiger Form.

Was macht der Reis-Genuss mit Ihrem Körper

  • Durch die zahlreichen hochwertigen Kohlehydrate ist Reis ein erstklassiger Energielieferant. Diese Eigenschaft machen sich u. a. gern Sportler zunutze, indem sie nach anstrengenden sportlichen Wettkämpfen Reis essen, um ihren Energielevel wieder aufzufüllen.
  • Die Vitamine B2 und Niacin wirken sich positiv auf die Haut aus, sie unterstützen die Hautregenerierung und sorgen dafür, dass der Feuchtigkeitsgehalt der Haut im grünen Bereich bleibt. Auch das Vitamin E trägt zu einer frischen, straffen Haut bei. 
  • Das im Reis enthaltene Kalium regt den Körper zur Entschlackung und Entwässerung an und entlastet dadurch Herz und Kreislauf. Kalium wirkt ausgesprochen Stoffwechsel fördernd.

Warum Reis nicht dick macht

  • Die reichlich im Reis enthaltenen hochwertigen Ballaststoffe beschäftigen das Verdauungssystem Ihres Körpers, ohne ihn zu belasten. Das heißt - Sie empfinden nach dem Genuss einer Reismahlzeit ein ausgeprägtes Sättigungsgefühl, ohne dass das Essen wie ein Stein im Magen liegt. Die nächste Hungerattacke steht deshalb nicht gleich wieder "hinter der Tür".
  • Reis ist von Natur aus ausgesprochen kalorienarm. Er hat nur sehr geringe Anteile an Fett und versorgt Ihren Körper mit einer Anzahl wichtiger Vitamine und Mineralstoffe.
  • Dick werden Sie vom Reisessen ganz sicher nicht, wenn Sie sich an normale Portionen halten: Etwa 60 g Reis rechnet man als Beilage - 120 g Reis sind eine normale Portion, wenn Sie ihn als Hauptmahlzeit zu sich nehmen.
  • Wenn Sie sich zu dick fühlen - bei der Unterstützung einer Gewichtsreduktion macht Reis eine wirklich gute Figur: Sie haben fühlbar etwas im Magen - und kalorienarm und reich an gesunden Inhaltsstoffen ist Reis auch. Fazit: Reis macht nicht dick, sondern hilft Ihnen u. U. sogar, überflüssige Pfunde zu reduzieren. 
Teilen: