Alle Kategorien
Suche

Macht Honig fett? - Wissenswertes über das Naturprodukt

Honig macht Sie an sich nicht fett. Honig macht Sie nur fett, wenn Sie das Naturprodukt in Ihrer Ernährung falsch einsetzen. Wie Sie das Naturprodukt so einsetzen, das Sie nicht davon fett werden, erfahren Sie nun.

Honig macht nicht zwingend fett.
Honig macht nicht zwingend fett. © Babsnrw / Pixelio

Honig macht Sie genauso fett wie Zucker, wenn Sie zu viel davon verzehren.

Honig macht als Süßungsmittel nicht fett

  • Wenn Sie Honig in genau der Menge dosieren, wie Sie auch Zucker in der gleichen Mengeneinheit verwenden, dann macht Honig Sie bestimmt nicht fetter, als wenn Sie Zucker nehmen. Ganz im Gegenteil.
  • Auf 100 Gramm Zucker konsumieren Sie 405 Kilokalorien.
  • Auf 100 Gramm Honig nehmen Sie aber nur 306 Kilokalorien zu sich.
  • Wenn Sie also Zucker und Honig in den gleichen Mengenverhältnissen verwenden, dann sparen Sie viele Kilokalorien und gewinnen durch die im Honig enthaltenen Nährstoffe, noch etwas an zusätzlichen, wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Sie im Kino genüsslich in eine Tüte Popcorn …

  • Diesen zusätzlichen Gewinn an wertwollen Nährstoffen haben Sie aber nur, wenn Sie ausschließlich Honig konsumieren, der aus kalt geschleuderter Produktion kommt. Die im Honig enthaltenen Vitamine sind hitzeempfindlich und zersetzen sich, wenn der Honig nicht kalt geschleudert wurde.
  • Auch dürfen Sie den Honig nur kalt genießen, um die darin enthaltenen Vitamine Ihrem Körper zur Verfügung zu stellen. Honig, der bei der Zubereitung erhitzt wird, verliert ebenfalls die wichtigen Vitamine.

Honig macht fett, wenn Honig wie Zucker verwendet wird

  • Wenn Sie mit Honig genauso kräftig süßen möchten, wie Sie die Süße von Zucker schmecken, dann müssen Sie mehr Honig als Zucker nehmen, um diese Süße zu erreichen. So macht Honig dann aber fett.
  • In diesem Fall würden Sie mit Honig mehr Kalorien zu sich nehmen, als wenn Sie reinen Zucker verwenden.
  • Verwenden Sie Honig zum Süßen von Tee, Kaffee, Punsch oder anderen Heißgetränken, dann müssen Sie nicht nur mehr Honig zur Zubereitung verwenden, Sie verlieren auch die Vitamine des Honigs. Da Sie im Zucker keine Vitamine finden, können Sie mit reinem Zucker nur süßen und sparen somit viel Geld, da Honig viel teurer ist als Zucker. Sie aber mit der Verwendung von Honig keinen Mehrwert haben.

Honig ist für Sie zum Süßen nur interessant, wenn Sie den Honig kalt verwenden und nicht höher dosieren als die Zuckermenge. Dann macht Honig Sie nicht fett und trägt zu Ihrer Gesundheit bei.

Teilen: