Alle Kategorien
Suche

Macht das Fernsehen dumm? - Wissenswertes über exzessiven Fernsehkonsum

Wenn ein Kind zu viel vor dem Fernseher sitzt, anstatt draußen mit anderen Kindern zu spielen, stellt sich schnell die Frage, ob Fernsehen, auf lange Sicht gesehen, vielleicht sogar dumm macht. Lesen Sie hier nach, was es damit auf sich hat.

So macht Fernsehen nicht dumm.
So macht Fernsehen nicht dumm.

Es ist eine weitverbreitete Meinung, dass Fernsehen dumm macht. Eltern benutzen dieses Argument, um Kinder vor zu viel Fernsehkonsum abzuhalten und Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen.

Zu viel Fernsehen schadet der kindlichen Entwicklung und macht träge

  • Immer mehr Kinder verbringen ihre Freizeit mit dem Konsum von zu viel Fernsehen. Studien haben herausgefunden, dass diese bereits ab einem Alter von 3 Jahren manchmal 2 Stunden und mehr fernsehen. Das ist eindeutig zu viel!
  • Die hektischen Sendungen, die auch in einem Kinderfernsehen laufen, sind sehr laut, mit vielen unruhigen Bildern und kaum verständlichen Handlungen - zumindest nicht für Kindergartenkinder. Hierbei macht dies wirklich dumm, denn in diesem Alter sollten Kinder spielen und mit Freunden aktiv sein, um zu lernen.
  • Laut Studien sind Kinder, die meist vor dem Fernseher sitzen, auch in der Schule später schlechter und neigen zu Übergewicht. Sie werden durch die Überreizung der Medien auch oftmals aggressiv, denn der natürliche Bewegungsdrang wird dadurch ebenso eingeschränkt.

Tolle Alternativen zu dummen Fernsehsendungen

  • Lassen Sie Ihr Kind unbedingt nur kinderfreundliche Sendungen im Fernsehen ansehen. Dies können entweder der Sandmann sein oder einfach altersentsprechende Sendungen. Auch sollte niemals mehr als eine halbe Stunde vor der TV verbracht werden, denn das kann auf Dauer wirklich träge, einsam und dumm machen.
  • Lassen Sie Ihr Kind lieber draußen mit anderen Kindern spielen, hierbei lernen sie alles, was sie für ihre derzeitige Entwicklung brauchen: Sozialkompetenz, Konzentration, Ausprobieren von neuen körperlichen Aktivitäten. Zudem macht es mehr Spaß, mit Freunden die Zeit zu verbringen.
  • Wenn Sie Ihr Kind fernsehen lassen, ist das keine Schande, aber achten Sie darauf, dass es sich um "wertvolle" Wissensendungen" handelt, die zudem bilden und garantiert nicht dumm machen.
  • Sehen Sie sich Sendungen immer miteinander an und nutzen Sie den Fernseher nicht als Babysitter.

Fernsehen ist nicht gut für die kindliche Entwicklung, zumindest dann nicht, wenn es sich um unsinnige, dumme Sendungen handelt, die Kinder in diesem Alter eh noch nicht verstehen und auf Dauer unzufrieden machen.

Teilen: