Alle Kategorien
Suche

MacBook: Verfügbarer Speicher - so ermitteln Sie ihn

MacBook: Verfügbarer Speicher - so ermitteln Sie ihn 2:04
Video von Lars Schmidt2:04

Das MacBook wird derzeit gern von vielen Menschen in Deutschland gekauft und begeistert mit einer interessanten Vielfalt an Funktionen. Wissen möchten Sie sicherlich auch gerne, wie hoch ein verfügbarer Speicher auf dem Gerät ist. Um dies zu erfahren, benötigen Sie lediglich einige Klicks und können dann auch schon die passenden Informationen abrufen.

Wie ein verfügbarer Speicher erkannt wird

  1. Starten Sie Ihren Mac und klicken Sie anschließend oben links auf das Apfel-Symbol.
  2. Wählen Sie dann den ersten Eintrag "Über diesen Mac" aus.
  3. Sehen können Sie in dem neuen Fenster, welche Leistungen Ihr MacBook mit sich bringt. Ein verfügbarer Speicher kann nun angezeigt werden, indem Sie den Button "Weitere Informationen..." auswählen.
  4. Im neuen Fenster können Sie den Reiter "Festplatten" auswählen und damit eine Übersicht über die aktuelle Nutzung des Speichers erhalten. Praktisch ist an der Anzeige, dass die Farben es Ihnen ermöglichen, zwischen den einzelnen Dateitypen zu unterscheiden.
  5. Den verfügbaren Speicher können Sie direkt über der Leiste sehen, wo z.B. "301,22 GB frei von 499,25 GB" steht. Die erste Zahl gibt hierbei an, wie viel Speicher noch nicht belegt ist.

Den Platz beim MacBook analysieren

  1. Mit der hilfreichen Software Disk Inventory X haben Sie die Möglichkeit, die Daten auf der Festplatte zu analysieren. Rufen Sie zu Beginn die Webseite zum Download von Disk Inventory X auf.
  2. Auf der nächsten Seite können Sie links auf den Link mit der Bezeichnung "Download" klicken. Schon bald sollte dann der Download beginnen.
  3. Ist dies geschehen, öffnen Sie die Datei mit einem Doppelklick.
  4. Nach der Installation können Sie nun mit der Nutzung des Programmes beginnen. Ist diese beendet, können Sie die Anwendung auch schon starten.
  5. Beginnen Sie dann mit der Analyse der Festplatte, um zu sehen, welche Dateien wie viel Platz in Anspruch nehmen. Klicken Sie auf größere Cluster, um zu sehen, wo diese auf dem MacBook liegen und was dahinter steckt.
  6. Sollten Sie merken, dass Einträge zu groß sind, so wechseln Sie einfach in das dazugehörige Verzeichnis und löschen Sie dort einige Daten, welche nicht mehr benötigt werden.
  7. Befolgen Sie dann wiederholt die ersten Schritte im oberen Absatz, damit verfügbarer Speicher angezeigt wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos