Alle Kategorien
Suche

MacBook: Ersatzteile fürs Gehäuse erwerben - das sollten Sie beachten

Wenn Sie täglich mit Ihrem Mac arbeiten, werden Sie nach einigen Jahren vielleicht feststellen, dass sich die einzelnen Teile langsam abnutzen werden. Bevor ernste Schäden eintreten, sollten Sie in Ersatzteile investieren und das Gehäuse wieder in Ordnung bringen. Doch passt nicht jedes Ersatzteil zu dem alten Gerät.

Technische Geräte wieder in Ordnung bringen
Technische Geräte wieder in Ordnung bringen

Ersatzteile für die MacBooks erwerben

  1. Beginnen Sie mit Ihrer Suche, indem Sie einen Blick auf Ihr MacBook werfen. Um was für ein Modell handelt es sich dabei? Das können Sie feststellen, indem Sie oben links auf den Apfel klicken und "Über diesen Mac" auswählen. In dem erscheinenden Fenster lassen Sie den "Systembericht" starten und warten auf das neue Fenster.
  2. In der Übersicht können Sie das Feld "Modell-Identifizierung" vorfinden. Dieses wird Ihnen bei der Suche helfen.
  3. Öffnen Sie nun die Webseite von iFixit und wählen Sie dort neben "parts and tools" das Apple-MacBook aus. Erscheinen sollte nun eine Übersicht, die Ihnen erste verfügbare Produkte zum Verkauf zeigt.
  4. In der Seitenleiste haben Sie die Möglichkeit, den dazugehörigen Mac auszuwählen. Parallel dazu können Sie in der Suchleiste den zuvor gefundenen Namen einfügen und damit die Suche nach passender Hardware starten.
  5. Nehmen Sie sich Zeit und finden Sie so bald schon die benötigen Ersatzteile für das Gehäuse. Diese können Sie dann bequem über die Webseite bestellen und auch schon zu Ihnen nach Hause liefern lassen.

Neben iFixit können Sie auch einen Blick auf CDX.de werfen. Dort finden Sie einige weitere Ersatzteile, die ebenfalls zu Ihrem Gerät passen könnten.

Das Gehäuse günstig wieder in Ordnung bringen

  • Wollen Sie ungern so viel Geld in Ersatzteile für das Gehäuse investieren, wenden Sie sich anderen Möglichkeiten zu. Bekannt ist z. B. das Verkleben der beschädigten Stellen mit einem sogenannten Panzerband. Diese Lösung ist jedoch nicht praktisch und vom Aussehen her alles andere als empfehlenswert.
  • In der Regel entstehen die Schäden am Gehäuse durch den eingebauten Magneten von Apple, der dafür sorgen soll, dass das MacBook problemlos geöffnet und geschlossen werden kann, ohne hierfür Riegel verschieben zu müssen. Sie können die Kraft der Magneten minimieren, indem Sie die Stellen mit Stoff abdecken und dieses befestigen. Denken Sie dabei daran, dass danach ein leichteres Öffnen möglich ist.
  • Die Risse oder sogar das komplette Loch lässt sich, wenn es günstig bleiben soll, mit einem zugeschnittenen Plastik verkleben. Finden lässt sich dieses bei anderen technischen Geräten, die Sie vielleicht nicht länger benötigen.
Teilen: