Alle Kategorien
Suche

Macarons - ein Rezept für die französische Spezialität

Macarons - ein Rezept für die französische Spezialität2:01
Video von Lars Schmidt2:01

Wenn Sie französisches Gebäck lieben, ist dies genau das richtige für Sie: Hier finden Sie ein Rezept für Macarons - eine wahre fränzösiche Spezialität.

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 210 g Puderzucker
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 1 Glas Quittengelee
  • 1 EL Butter
Bild 0

So gelingen Ihnen Quitten-Macarons

  1. Um Macarons herzustellen, müssen Sie zuerst das Eiweiß steif schlagen, wobei das Eiweiß dann glänzen muss.
  2. Danach sieben Sie den Puderzucker über das Eiweiß. Dann ziehen Sie vorsichtig die gemahlenen Mandeln unter die Masse.
  3. Lassen Sie einen Löffel von dem Quittengelee schmelzen und ziehen dies dann ebenso unter den Eischnee. Der Eischnee muss schaumig bleiben, er darf nicht zu flüssig werden.
  4. Füllen Sie den Teig für die Macarons in einen Spritzbeutel. Nehmen Sie nun ein Backblech und legen es mit Backpapier aus.
  5. Mit dem Spritzbeutel spritzen Sie kleine Taler auf das Backpapier. Die Taler sollten einen Durchmesser von etwa 3 cm haben.
  6. Nun lassen Sie die Taler über Nacht trocknen.
  7. Heizen Sie dann den Backofen auf 120 Grad vor. Nun können Sie das Backblech in den Backofen schieben. Lassen Sie die Macarons für etwa zwanzig Minuten backen, bis diese ein wenig glänzen.
  8. Die Butter erhitzen Sie dann mit dem Quittengelee, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  9. Dann geben Sie auf die Hälfte der Taler etwas von dem Gelee und die andere Hälfte der Taler setzen Sie nun darauf. Nun können Sie sich die französische Spezialität schmecken lassen.
Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos