Alle Kategorien
Suche

Maca Pulver zum Muskelaufbau - so setzen Sie es ein

Maca Pulver zum Muskelaufbau -so setzen Sie es ein2:01
Video von Heike Kadereit2:01

Maca-Pulver ist ein echter Alleskönner unter den Pflanzen und seit einiger Zeit die Geheimwaffe vieler Kraftsportler. Die Wurzelt liefert mehr als nur Proteine. Doch warum schwören die Inkas auf das Gemüse?

Die Maca-Pflanze gehört zur Gattung der Kressen und wird seit rund 2000 Jahren in den peruanischen Anden angebaut. Gerade der Wurzel dieser Pflanze werden eine positive Wirkung auf die psychische Belastbarkeit und die körperliche Leistungsfähigkeit zugeschrieben. Die Inka schwören auf die Wurzel als Aphrodisiakum. Doch insbesondere im Kraftsportbereich wird der überdurchschnittliche Anteil an Proteinen zum Muskelaufbau geschätzt.

Maca - der ultimative Proteinlieferant

Aus 4 kg Maca-Wurzel wird ca. 1 kg Maca-Pulver gewonnen und dieses Pulver ist unter anderem sehr reich an Proteinen und essentiellen Aminosäuren. Proteine, also Eiweiße sind ja enorm wichtig für den Entwicklung von Muskeln und da der Körper Proteine nicht speichern kann, muss man Sie stetig zuführen. Aber nicht nur daran liegt der positive Einfluss dieses Pulvers auf den Muskelaufbau. Es wirkt anregend  und steigert die Leistungsbereitschaft, so sind Sie  in der Lage mit viel mehr Power zu trainieren, das sich wiederum natürlich positiv auf den Aufbau Ihrer Muskeln auswirkt. Zugeführt werden sollte das Maca Pulver am besten immer kurz nach dem Training, den dann haben die Muskeln den größten Wachstumsreiz.

Maca-Shake selber machen

Maca Pulver kann man in einen Shake oder einen Smoothie mixen oder auch in ein Müsli oder eine Suppe unterrühren. Es hat einen leicht nussigen und süßlichen Geschmack und man kann es daher auch gut in Backwaren unterbringen. Empfohlen werden ca. 2 Teelöffel täglich, wobei etwas mehr auch nicht schadet, immerhin ist diese Wurzel bei den Inkas ein Grundnahrungsmittel. 

Neben der Einnahme des Maca Pulvers ist natürlich auch noch Ihre sonstige Ernährung und vor allen Dingen auch Ihr Training wichtig für Ihren Muskelaufbau. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos