Alle Kategorien
Suche

Mac mini richtig in Betrieb nehmen

Macs werden immer beliebter - Das belegen nicht nur Statistiken zum Marktanteil Apples auf dem Computermarkt. Der Mac mini ist dabei Apples kleinster Desktop-Rechner und der ideale Einstieg in die Mac-Welt. Die Inbetriebnahme geht dabei schnell und einfach.

Der Mac mini ist kleiner als eine CD.
Der Mac mini ist kleiner als eine CD.

Was Sie benötigen:

  • USB Maus
  • USB Tastatur
  • Monitor
  • Monitor-Adapterkabel

Den Mac mini richtig aufstellen und ausstatten

  • Der Mac mini von Apple ist nicht nur der kleinste Desktop Rechner von Apple, sondern auch der günstigste Rechner im Mac-Programm. Das macht ihn zum idealen Einstiegs-Mac. Sie müssen jedoch beachten, dass dieser Preis auch daher rührt, dass der Mac mini ohne Peripheriegeräte daher kommt.
  • Sie brauchen also, bevor Sie richtig mit dem Arbeiten beginnen können, noch eine Maus, eine Tastatur, einen Monitor und die entsprechenden Verbindungskabel. Lediglich das Stromkabel liegt den aktuellen Mac mini Modellen bei.
  • Da Apple keine PS/2 Anschlüsse unterstützt, sind Sie bei Maus und Tastatur auf USB-Varianten angewiesen. Grundsätzlich können Sie auch jede beliebige Windows-Tastatur an den Mac anschließen, eine Apple-eigene Tastatur wäre hier jedoch zu bevorzugen da sich einzelne Tastenbelegungen zwischen Windows und Mac unterscheiden.
  • Bei der Maus sind Sie in ihrer Wahl völlig frei. Die Apple Mäuse bieten keinen speziellen Vorteil gegenüber Vertretern aus dem Windows-Lager.
  • Bei der Monitorwahl sind Sie ebenfalls frei, jedoch sollte der Monitor mindestens eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln aufweisen können. Wichtiger ist hier die richtige Wahl des Anschlusskabels.
  • Da der Mac mini nicht einfach einen VGA oder DVI Anschluss besitzt, brauchen Sie hier entsprechende Adapterkabel. Bei älteren Modellen war der Mac mini mit dem Mini-DVI Anschluss ausgestattet, die aktuellen Modelle besitzen den Display-Port. Es gibt von Apple jetzt Adapter von diesen beiden Anschlussformen jeweils auf VGA und DVI, beim aktuellen Modell auch auf HDMI. Grundsätzlich sollten Sie, falls Ihr Monitor es unterstützt, die digitale Ports (DVI & HDMI) bevorzugen, da diese ein qualitativ deutlich besseres Bild liefern können.
  • Wie Sie den Mac mini aufstellen, spielt kaum eine Rolle. Das Gerät wird nicht sehr warm.
  • Beim ersten Start folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm, alle wichtigen Fragen werden dort geklärt werden.
Teilen: