Alle Kategorien
Suche

Mac: Desktop übersichtlich halten - Tricks und Kniffe

Falls Sie das Problem haben, dass auf Ihrem Desktop ein Chaos herrscht, können Sie diesem schnell wieder Herr werden, indem Sie Ihren Desktop sinnvoll verwenden und diesen mit wenigen Klicks optimal gestalten. Wie Sie dies bei Ihrem Mac machen können, erfahren Sie hier.

Desktop beim Mac aufgeräumt und ordentlich gestalten
Desktop beim Mac aufgeräumt und ordentlich gestalten

Desktop beim Mac sinnvoll nutzen

Um Ihren Desktop ("Schreibtisch") beim Mac übersichtlich zu halten, können Sie dies am einfachsten machen, indem Sie diesen effektiv nutzen.

  • Der Desktop stellt im Grunde einen Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen, Programme oder Dateien dar, sodass Sie diesen auch so verwenden sollten.
  • Der Übersichtlichkeit wegen wäre es daher sinnvoll, wenn Sie den Desktop zum Beispiel nicht als Speicherort für Ihre Bilder, Videos oder Musik verwenden, sondern diese an einem anderen Ort speichern und dann gegebenenfalls eine Verknüpfung zu dem Ordner erstellen. Eine Desktop-Verknüpfung können Sie erzeugen, indem Sie mit Ctrl auf den Ordner oder das Programm klicken, "Alias erzeugen" auswählen und die daraufhin im selben Ordner erstellte Verknüpfung dann auf den Desktop ziehen.
  • Ebenso könnten Sie die ganzen Verknüpfungen in einen Ordner packen oder auch Ordner für bestimmte Themen wie "Wichtige Dateien" erstellen, um weniger Symbole auf dem Desktop zu haben.

Desktop-Symbole anordnen und gestalten

Neben der sinnvollen Nutzung Ihres Desktops können Sie beim Mac auch noch die Anordnung und Gestaltung der Symbole schnell und einfach ändern.

  • Um diese Einstellungsmöglichkeiten zu nutzen, brauchen Sie lediglich Ctrl zu drücken und auf eine freie Stelle auf Ihrem Schreibtisch klicken, sodass das Kontextmenü erscheint.
  • Unter "Ausrichten nach" haben Sie die Möglichkeit, Ihre Symbole nach verschiedenen Kriterien anordnen zu lassen, also zum Beispiel nach deren Größe oder Erstellungsdatum.
  • Über "Darstellungsoptionen einblenden" können Sie dann noch weitere Gestaltungseinstellungen vornehmen.
  • Ganz oben können Sie dann die "Symbolgröße" ändern, um die Symbole zum Beispiel kleiner zu machen und dadurch mehr Platz auf dem Desktop zu haben.
  • Einen ähnlichen Effekt können Sie darunter mit "Gitterabstand" erzeugen, indem Sie den Abstand der Symbole zueinander verringern oder vergrößern können oder bei "Textgröße" die Schriftgröße der Symbolbezeichnungen verändern.
  • Wenn Sie die Option "Objektinfos einblenden" deaktivieren, werden Ihnen zudem keine zusätzlichen Infos wie die Dateigröße angezeigt, wodurch Sie ebenfalls etwas Platz auf Ihrem Desktop sparen könnten.
  • Ganz unten könnten Sie zuletzt Ihre Symbole "Am Raster ausrichten" lassen, sodass diese nicht wild verteilt auf Ihrem Desktop angeordnet werden, sondern ordentlich wie in einem Gitternetz dargestellt werden.
Teilen: