Alle Kategorien
Suche

Lyrisches Du - Interpretationshilfe von lyrischen Sprechsituationen

Ein "Lyrisches Du" fällt in der Germanistik in die Thematik der Gedichtinterpretation. Es gehört zum "Lyrischen Ich" und bezeichnet die sprechende Person in einem Gedicht.

Gedichtinterpretation ist ein weites Themenfeld.
Gedichtinterpretation ist ein weites Themenfeld.

Das "Lyrische Du" ist an sich kein germanistischer Fachbegriff, er wird jedoch immer wieder verwendet, wenn Gedichte in der Du-Form verfasst sind. Genau genommen gehört diese Gedichtform jedoch zum "Lyrischen Ich". Achten Sie darauf, dass Sie in einer germanistischen Arbeit kein lyrisches Du erwähnen, denn das könnte als Fehler gewertet werden.

Ein lyrisches "Du" ist eigentlich ein "Ich"

Es gibt Gedichte, in denen der Dichter nicht nur in der ersten, sondern auch in der zweiten Person spricht. Diese Art von Lyrik verführt natürlich dazu, ein "lyrisches Du" analysieren zu wollen. Sie dürfen beide Formen auch auf diese Art auseinanderhalten, jedoch sollten Sie dies in Ihrer Interpretation nicht erwähnen.

  • Unter dem lyrischen Ich versteht man in der Germanistik den Erzähler eines Gedichts, unabhängig davon, in welcher Person das Gedicht erzählt wird. Das lyrische Ich muss nicht in der Ich-Form erzählen, es kann auch in der zweiten oder dritten Person zu dem Leser sprechen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie das lyrische Ich erkennen und dass Sie es es in Ihrer Arbeit mit diesem Begriff bezeichnen. Wenn verschiedene Personen erzählen, sollten Sie dies unbedingt analysieren. Sie dürfen in Ihren Stichpunkten natürlich die Begriffe "lyrisches Du" und "lyrisches Er" erwähnen. 

Verwechseln Sie Interpretation nicht mit Inhaltsangabe

  • Achten Sie darauf, dass Sie die Sprechsituationen interpretieren und nicht nur erwähnen oder nacherzählen. Dies bedeutet, dass Sie versuchen, aus Ihrer Sicht zu erklären, warum der Dichter genau diese Sprechsituation und nicht eine andere gewählt hat.
  • Bei einer Interpretation geht es auch immer um eine Aussage. Welche Aussage das Gedicht das Gedicht hat und welche Rolle die Sprechsituationen dabei spielt, müssen Sie in Ihrer Interpretation darlegen.
Teilen: