Alle Kategorien
Suche

Luftkissenboot selber bauen - so geht's

Modellschiffe gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Sogar Luftkissenboote im Kleinformat kann man selber steuern. Auch selber Bauen sollte kein allzu großes Problem sein.

So kann auch Ihr Modell aussehen.
So kann auch Ihr Modell aussehen.

Was Sie benötigen:

  • Elektromotor
  • Akkus
  • Ventilatoren
  • Neoprenstoff
  • Laubsägeholz
  • Fernsteuerungseinheit
  • Hammer
  • Nägel
  • Leim

Ein Modellboot erfordert viel Fingerspitzengefühl. Bei einem Luftkissenboot muss man zudem sehr genau arbeiten und die Maße berechnen, damit das Modellfahrzeug auch lenkbar wird.

Das Grundprinzip eines Luftkissenbootes

  • Bei einem Luftkissenboot wird durch ein Gebläse Luft nach unten geleitet.

  • Eine flexible Schürze aus Neopren oder Ähnlichem verhindert, dass die Luft sofort zur Seite entweicht.

  • Das Luftkissenboot schwebt nun auf diesem Luftkissen.

  • Die Reibung ist nahezu null und das Boot kann mit einem weiteren Ventilator angetrieben und gelenkt werden.

Ein Modellboot mit Luftkissen selber bauen

  1. Zuerst benötigt man einen Rahmen, auf dem man die Ventilatoren sicher unterbringen kann.

  2. Mit leichtem Modellbauholz können Sie auch den Rahmen selber bauen. Löcher für die Ventilatoren erlauben, dass die Luft nach unten geleitet wird.

  3. Die Ventilatoren müssen so angebracht werden, dass der Luftstrom vollständig unter den Rahmen geleitet wird.

  4. Befestigen Sie nun den Elektromotor sorgfältig auf der Rahmenplatte.

  5. Bringen Sie den Neoprenstoff rund um den Rahmen so an, dass er sich nach unten ein wenig verengt.

  6. Die Tiefe der Schürze sollte ein Zehntel des Umfanges nicht überschreiten.

  7. Das Grundgerüst für Ihr Luftkissenboot ist nun fertig und kann getestet werden.

  8. Das Boot sollte ruhig an einer Stelle schweben und auf Anstoß leicht in eine Richtung gleiten.

Bauen Sie nun das fertige Luftkissenboot

  1. Bringen Sie einen Ventilator drehbar an der Rückseite des Luftkissenbootes an.

  2. Verbinden Sie diesen Ventilator mit der Fernsteuerung.

  3. Nun können Sie das Boot selber steuern.

  4. Verkleiden Sie den Elektromotor mit Modellbauholz.

  5. Bauen Sie aus dieser Verkleidung das Äußere eines echten Luftkissenfahrzeuges.

  6. Wenn Sie die Luftkissenventilatoren verkleiden, achten Sie auf einen gleichmäßigen Luftzug, sonst müssen Sie hier stets gegensteuern.

  7. Malen Sie zuletzt das Modell in typgerechten Farben an.

  8. Bevor Sie mit dem Luftkissenboot auf offenen Gewässern fahren, üben Sie die Steuerung auf festem Boden, damit das Boot nicht verloren geht.

  9. Achten Sie bei Wasserfahrten stets auf die Akkuladung, da es ohne Antrieb nicht schwimmfähig ist.
Teilen: