Alle Kategorien
Suche

Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer zu hoch - das hilft

Schlaf ist das beste Schönheitsmittel, wenn man einem Ausspruch unserer Großeltern Glauben schenken darf! Am entspanntesten gelingt dieser zu Hause, leider ist aber oft die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer problematisch.

In diesem Schlafzimmer könnte man auf der Stelle einschlummern!
In diesem Schlafzimmer könnte man auf der Stelle einschlummern!

Ihrem Schlafzimmer sollten Sie ein besonderes Augenmerk in punkto Luftfeuchtigkeit anheim stellen. Im Durchschnitt dunstet ein Erwachsener pro Nacht zwei Liter Feuchtigkeit aus seinem Körper in die Raumluft. Dadurch wird schnell die ideale Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer überschritten, denn diese sollte 50% betragen. Aber wenn Sie folgende Hinweise beachten, können auch Sie Ihr Schlafzimmer gesund und trocken halten.

    Mit einfachen Mitteln zur richtigen Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer

    • Ein Einbauschlafzimmer kann immer Gefahren des Wandschimmels auftreten lassen, wenn die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer nicht stimmt. Daher sollten Sie vorsichtshalber Ihre Schlafzimmermöbel mit einem kleinen Abstand zur Wand platzieren, in der Regel genügen hier 10cm Abstand, besonders, wenn es sich um Außenwände handelt. Die Luft kann nun unbehindert hinter den Möbel zirkulieren, dies ist prophylaktisch hilfreich gegen die gefürchteten Kältebrücken an den Wänden, die leicht zu Schimmel neigen.
    • Eine gute Methode, gegen zu hohe Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer anzugehen, ist das unvermeidbare tägliche Lüften und Heizen. Wenn Sie folgende Ausführungen zweimal täglich wie ein Ritual in Ihren Alltag einbauen können, werden die eventuell auftretenden Schimmelecken bei Ihnen nicht vorkommen: Morgens sollten Sie Ihr Schlafzimmer kräftig lüften, am besten bei weit geöffneten Fenstern oder Balkontüren, am besten mit Gegenzug. Kippen bringt weder der Frischluftzufuhr etwas, noch verhindern Sie Schimmel, da die gesamte Raumluft ausgetauscht werden muß. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie dabei die Heizung herunterdrehen, diese Lüftphase sollte zwischen fünf und fünfzehn Minuten im Winter, sonst mehr, betragen. Am Abend sollte sich die Lüftung ebenso wiederholen.
    • Auch dürfen Schlafzimmerräume nie zu kalt temperiert sein, 18 Grad sollten Sie dort erreichen als Minimum, wenn Nebenräume stärker beheizt werden, achten Sie dann bitte auf geschlossene Türen. Wenn dies beachtet wird, steht weiterhin einem gesundheitsfördernden Schlaf ohne Schimmelpilzsporen und der richtigen Luftfeuchtigkeit nichts mehr im Wege.
    Teilen: