Alle Kategorien
Suche

Luftdruck bei einer Schubkarre einstellen - so geht's

Heute haben viele Grundstücksbesitzer eine Schubkarre. Die braucht, ob zum Bauen oder im Garten, immer den richtigen Luftdruck auf Ihrem Reifen.

Vor oder nach der Arbeit?
Vor oder nach der Arbeit? © Petra Morales / Pixelio

Die Schubkarre ist heutzutage luftbereift und braucht demzufolge auch den richtigen Luftdruck in Ihrem in der Regel einzigen Rad. Es gibt jedoch verschiedene Ausführungen, von denen manche auch zwei Räder haben. Für Sie als Privatperson reicht aber eher die normale Version mit einem Rad.

Das ist Ihre Schubkarre

  • Die Schubkarre wurde im antiken Griechenland schon gut 400 Jahre v. Chr. erstmals erwähnt.
  • Die ersten waren einfache Holzkisten mit einem Holzrad und mussten genau wie heute, von dem Fahrer ausbalanciert werden. Sie werden meistens geschoben, können aber auch hinter sich hergezogen werden.
  • Die Schubkarre ist ein Hilfsmittel, mit dem Sie normalerweise Schüttgüter transportieren. Aber Sie ist doch sehr vielseitig verwendbar. Alle was drauf oder rein passt, können Sie damit auch wegfahren.
  • Seit etwa den 1950 er Jahren gibt es die moderne Schubkarre aus einer Blechwanne und mit einem luftbereiften Rad.

Das ist der richtige Luftdruck

  1. Der durchschnittlichen Luftdruck  für einen Reifen an der Schubkarre sollte 2,5 bar betragen. Je nachdem, welchen Reifen Sie nutzen, kann das variieren. Der maximale Druck steht in der Regel auf einem Reifen drauf.
  2. Kurzzeitig können Sie den Druck bis auf 3 bar erhöhen, wenn Sie sehr schwere Lasten transportieren und der Reifen ziemlich platt aussieht.
  3. Manchmal ist es notwendig, den Druck etwas abzusenken, wenn die Belastung nicht so hoch ist, aber das Gelände matschig und tief ist.

So stellen Sie den Druck richtig ein

  1. Das Ventil ist das Gleiche wie bei einem Auto oder Motorrad. Wenn Sie keinen Kompressor zu Hause haben, prüfen Sie den Luftdruck mit einem Manometer und pumpen mit einer Handpumpe auf oder lassen mit dem Stiftchen am Manometer Luft ab.
  2. Besitzen Sie einen Kompressor, dann können Sie direkt damit den Druck messen und entsprechend einstellen.
  3. Wenn Ihnen beides nicht möglich ist, dann bauen Sie doch das Rad einfach aus und fahren Sie damit zur nächsten Tankstelle oder Autowerkstatt und überprüfen Sie mit dem dortigen Gerät den Luftdruck für Ihre Schubkarre.
Teilen: