Was Sie benötigen:
  • eine gültige Lotto-Quittung

Im Lotto gewonnen - doch wie holt man sich den Gewinn ab?

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu erfahren, dass man im Lotto gewonnen hat. Der klassische Weg ist natürlich, die Ziehung der Zahlen im Fernsehen zu verfolgen. Sind Sie von der gelasseneren Sorte Mensch, überprüfen Sie die Zahlen am nächsten Morgen in der Tageszeitung. Immer auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie Ihren Schein in der Lotto-Annahmestelle elektronisch überprüfen lassen. So entgehen Ihnen auch kleinere Gewinne nicht.
  • Mit Ihrem Gewinnerlos gehen Sie nach der Ziehung zu einer  Lotto-Annahmestellen, Kleingewinne bis 1.000 Euro werden dort direkt ausgezahlt. Wer mehr als vier Richtige und damit einen größeren Betrag gewonnen hat, wird an dieser Stelle nur registriert, zur Gewinnabholung jedoch an die Landeszentrale verwiesen. Die Lotto-Annahmestellen halten Formulare für die Gewinnanforderung bereit.
  • Gewinne von Dauerscheinen werden wenige Tage nach der Ziehung direkt auf das angegebene Konto überwiesen. Und auch wer eine Lotto-Kundenkarte hat, erhält sein Geld automatisch überwiesen - jedoch erst fünf Wochen nach der Ziehung.
  • Als Gewinner gilt der Besitzer des Lottoscheins. Deshalb sollten Sie auf dieses Stück Papier gut achtgeben und ihn im Falle eines Gewinns  umgehend einlösen, es kann unter Umständen Millionen Euro wert sein. Es gibt immer wieder Gewinner, deren Schein verloren ging, weil der Schein vom Wind verweht, vom Hund gefressen oder in einem Buch vergessen wurde.
  • Ein Lottogewinn, egal in welcher Höhe, verfällt nach 13 Wochen. Melden sich die Hauptgewinner einer Ziehung nicht rechtzeitig bei der Lotteriegesellschaft, werden einige Anstrengungen unternommen, um sie zu finden. So wird der Gewinn in den Medien publik gemacht und beispielsweise bekannt gegeben, wo das Gewinnerlos gekauft wurde und wie teuer es war.
  • Besonders häufig verfallen die Gewinne von Zusatzlotterien. Oftmals wird ein Lottoschein nur auf die Gewinnzahlen der Lotterie 6 aus 49 überprüft, Spiel77 oder Super6 werden dagegen übersehen, dabei können die Gewinne auch in diesen Lotterien beträchtlich sein. Verfallene Gewinne werden in Sonderauslosungen erneut ausgelobt.