Alle Kategorien
Suche

Loom-Ring basteln

Loom-Ring basteln 2:08
Video von Liane Spindler2:08

Loom heißt der neue Trend, der Bastelfans in ganz Deutschland begeistert. Möchten auch Sie an der spaßigen Freizeitbeschäftigung teilhaben, beginnen Sie am besten einfach und basteln sich einen schönen Loom-Ring.

Was Sie benötigen:

  • Loom-Webrahmen
  • Knüpfnadel
  • dünne Häkelnadel
  • z.B. 10 blaue und vier weiße Gummis
  • 1 Perle
  • 1 Verschluss

Die ersten Schritte für den Loom-Ring 

  1. Möchten Sie einen Loom-Ring basteln, nehmen Sie zuerst einen Webrahmen und legen diesen so vor sich hin, dass die geschlossenen Rundungen der Pins zu Ihnen zeigen.
  2. Nun legen Sie den ersten blauen Gummi um den mittleren Pin am Anfang des Webrahmens und spannen ihn um den nächsten Pin, der sich gerade darüber befindet.
  3. Um diesen Pin legen Sie dann auch den zweiten blauen Gummi und spannen ihn ebenfalls gerade nach oben.
  4. Der dritte blaue Gummi wird vom dritten Pin zum schräg links darüber liegenden Pin geführt.
  5. Von dort spannen Sie den vierten blauen Gummi wieder gerade nach oben auf den nächsten Pin.
  6. Die Nummer Fünf legen Sie anschließend von dort zum schräg rechts darüber liegenden Pin. Dann haben Sie die Hälfte bereits geschafft.
  7. Vom fünften Pin ziehen Sie einen blauen Gummi gerade nach oben und wiederholen das Ganze auch mit dem siebten blauen Gummi. Jetzt sollten oben und unten zwei Gummis gerade gespannt wie der Rand des Rings aussehen und in der Mitte sollten Sie die Hälfte eines Sechsecks erkennen.
  8. Dort, wo der Anfang des Sechsecks ist, also bei Pin Nummer Drei, legen Sie nun erneut einen blauen Gummi an und spannen ihn diesmal zum schräg rechts darüber liegenden Pin.
  9. Anschließend geht es wie auf der linken Seite weiter. Ein weiterer Gummi wird gerade nach oben gespannt und der letzte Gummi von dort nach schräg links. 

Den Ring mit einer Perle verzieren 

  1. Bevor Sie mit dem verknüpfen der Gummibänder beginnen, nehmen Sie zunächst zwei weiße Gummis und ziehen diese mit Hilfe einer dünnen Häkelnadel durch eine Perle in der Farbe Ihrer Wahl.
  2. Die Perle legen Sie dann auf den freien Pin in der Mitte des Sechsecks. Die zwei Enden des einen Gummis spannen Sie nun über den schräg links darunterliegenden und über den schräg rechts darüberliegenden Pin. Mit den Enden des zweiten Gummis verfahren Sie genau umgekehrt. 

Das Schmuckstück fertig basteln 

  1. Nun haben Sie die Vorbereitung für den Loom-Ring abgeschlossen und beginnen mit dem Knüpfen. Drehen Sie dafür zunächst den Webrahmen so, dass nun die offenen Rundungen der Pins vor Ihnen liegen.
  2. Anschließend greifen Sie sich einen weiteren weißen Gummi, legen ihn über Kreuz und ziehen ihn über den letzten (jetzt ersten Pin) Ihres Webrahmens.
  3. Nehmen Sie dann die Loom-Knüpfnadel und ziehen Sie das blaue Gummiband unter dem weißen Gummi hervor. Spannen Sie das blaue Gummiband dann erneut gerade nach oben über den nächsten Pin.
  4. Auf diese Weise verknüpfen Sie alle Pins miteinander. Dabei gehen Sie zuerst in linker Richtung vor, bis Sie beim oberen Pin des Sechsecks angekommen sind. Anschließend gehen Sie zum unteren Pin des Sechsecks und verknüpfen die Gummis entlang der rechten Seite bis zum obersten Pin des Rings miteinander.
  5. Nun haben Sie es fast geschafft. Greifen Sie zum letzten weißen Gummi und führen Sie ihn durch das blaue Gummiband auf dem obersten Pin des Rings.
  6. Ziehen Sie dann die Knüpfnadel bis zur Hälfte durch die beiden weißen Gummienden. Auf diese Weise haben Sie einen besseren Halt für den nächsten Schritt.
  7. Jetzt ziehen Sie vorsichtig den Ring von oben nach unten und lösen ihn vom Webrahmen.
  8. Die Enden der weißen Gummibänder am Anfang und Schluss des Rings brauchen nun nur noch mit einem Loom-Verschluss verbunden werden. 

Einen Loom-Ring können Sie natürlich in verschiedenen Farben basteln. Probieren Sie es aus. Viel Spaß dabei!  

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos