Alle Kategorien
Suche

Loom-Handyhülle basteln

Loom-Handyhülle basteln 3:52
Video von Liane Spindler3:52

Möchten Sie einen Schutz für Ihr Handy selber basteln, fertigen Sie doch eine Loom-Handyhülle an. Diese können Sie farbenfroh gestalten und liegen damit voll im Trend.

Was Sie benötigen:

  • Webrahmen zum Auseinandernehmen
  • Häkelnadel
  • einige hunderte bunte Loom-Gummibänder

Die Vorbereitung für den Handyschutz 

  1. Für das Basteln einer Loom-Handyhülle, nehmen Sie zuerst den Webrahmen auseinander und legen das mittlere Baustück und die mittlere Reihe beiseite. Diese werden nicht benötigt.
  2. Setzen Sie dann die linke Reihe auf die Baustücke vorn und hinten, so dass die Öffnungen der Pins zu Ihnen zeigen.
  3. Die rechte Reihe setzen Sie rechts außen ein und zwar so, dass die Öffnungen der Pins von Ihnen weg zeigen.
  4. Messen Sie anschließend die Breite Ihres Handys. Für etwa 6 cm breite Handys brauchen Sie 22 Gummis der ersten Farbe. Für mehr als 7 cm breite Handys benötigen Sie 24 Gummis und für etwa 4-5 cm breite Handys nehmen Sie 18-20 Gummis. 

Das Basteln mit den Loom-Bändern beginnt 

  1. Nehmen Sie einen Gummi der ersten Farbe doppelt, legen Sie ihn auf den ersten Pin der linken Reihe und spannen Sie ihn über Kreuz zum zweiten Pin der rechten Seite.
  2. Nehmen Sie dann den nächsten Gummi ebenfalls doppelt, legen Sie ihn auf den zweiten Pin der linken Reihe und ziehen Sie ihn über Kreuz zum dritten Pin der rechten Seite.
  3. So verfahren Sie mit der Hälfte der ersten Gummifarbe. Das heißt, wenn Sie 22 Gummis genommen haben, bespannen Sie auf diese Weise 11 Pins mit Gummis.
  4. Sind Sie damit fertig, nehmen Sie einen weiteren Gummi der ersten Farbe doppelt und legen ihn um den ersten Pin der rechten Seite. Ziehen Sie ihn dann über Kreuz zum zweiten Pin der linken Seite.
  5. Den nächsten doppelt gelegten Gummi spannen Sie vom zweiten Pin der rechten Seite zum dritten Pin der linken Seite. Auf dem Webrahmen sollten Sie dadurch gespannte Kreuze entdecken.
  6. Verfahren Sie so mit allen restlichen Gummis der ersten Farbe. 

Die Loom-Handyhülle farbenfroh gestalten 

  1. Haben Sie die erste Farbe auf den Webrahmen gespannt, nehmen Sie nun zwei Gummis mehr als Sie von der ersten Farbe genommen haben in einer anderen Farbe. Zum einen erleichtern Sie sich so das Knüpfen, zum anderen sieht Ihre Loom-Handyhülle später sehr farbenfroh aus.
  2. Legen Sie den ersten Gummi der neuen Farbe vom ersten Pin rechts zum ersten Pin links.
  3. Den nächsten Gummi legen Sie vom ersten Pin links zum zweiten Pin links.
  4. Der nächste wird dann vom zweiten Pin links zum dritten Pin links gespannt, und so weiter. Verfahren Sie so, bis Sie wieder beim ersten Pin der rechten Reihe angekommen sind. 

Die Gummibänder miteinander verbinden

  1. Nun beginnt das Knüpfen der Gummibänder. Dafür nehmen Sie Ihre Häkelnadel und greifen damit die Gummischlaufen der ersten Farbe, die um den ersten Pin der linken Reihe gewickelt sind.
  2. Ziehen Sie die Gummischlaufen über die Gummischlaufen der zweiten Farbe und lassen Sie sie von der Nadel in die Mitte des Webrahmens gleiten.
  3. Dann greifen Sie die unteren Gummischlaufen vom zweiten linken Pin und lassen Sie wieder über die Schlaufen der zweiten Farbe in die Mitte des Rahmens gleiten.
  4. So fahren Sie fort, bis Sie wieder beim ersten Pin der linken Reihe angekommen sind.
  5. Dann beginnt das Basteln von vorn. Sie nehmen Gummis einer weiteren Farbe, legen den ersten vom ersten rechten Pin zum ersten linken Pin, den zweiten vom ersten linken Pin zum zweiten linken Pin und bespannen so wieder alle Pins einmal rundherum.
  6. Anschließend verknüpfen Sie die Gummis wieder miteinander, indem Sie mit der Häkelnadel die Gummischlaufen der unteren Farbe über die Schlaufen der neuen Farbe in die Mitte des Webrahmens ziehen.
  7. Auf diese Weise gestalten Sie nun Reihe für Reihe Ihrer Handyhülle. Hat diese etwa 2/3 der gewünschten Endlänge erreicht, legen Sie nach dem Knüpfen keine neue Farbreihe darüber. 

Die Handyhülle vom Webrahmen nehmen 

  1. Nehmen Sie die Häkelnadel und holen Sie damit die Gummischlaufen vom ersten Pin der linken Reihe. Stülpen Sie diese anschließend über den zweiten Pin der linken Reihe.
  2. Greifen Sie dann in die Öffnung des zweiten linken Pins und ziehen Sie daraus die unteren Gummischlaufen hervor. Diese spannen Sie nun über den dritten Pin der linken Reihe.
  3. Genauso verfahren Sie der Reihe nach mit allen Pins des Webrahmens.
  4. Sind Sie beim ersten Pin der rechten Seite angekommen, greifen Sie dort ebenfalls die unteren Gummis durch die Öffnung und ziehen Sie über den zweiten Pin der linken Reihe.
  5. Durch diese Gummischlaufen des zweiten linken Pins ziehen Sie nun einen neuen unbenutzten Gummi und nehmen beide Ende des Gummis mit der Häkelnadel auf.
  6. Ziehen Sie das vordere Ende auf der Häkelnadel durch das hintere Ende, damit sich Ihr Handyschutz nicht mehr auflösen kann.
  7. Nun können Sie die Hülle vorsichtig vom Webrahmen lösen.
  8. Ziehen Sie sie mit den Händen etwas nach oben und zur Seite, damit sie die gewünschte Form erhält, und befestigen Sie, wenn Sie mögen, noch einen Handyanhänger an der zuletzt entstandenen Gummischlaufe.
  9. Dann sind Sie mit dem Basteln der Loom-Handyhülle fertig und können Ihr Handy sicher darin verpacken. Viel Freude dabei!

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos