Aufgrund von Erfahrungswerten, gelernten Verhaltensweisen oder instinktivem Verhalten ist es möglich, schlüssige Folgerungen zu treffen. Dieses logische Denken können Sie mit Testaufgaben trainieren.

Logisches Denken testen

Viele Unternehmen testen Bewerber mit Testaufgaben, um die Logik und Verbindungsfähigkeit von Bewerbern zu testen. Diese Testaufgaben können unterschiedlich aufgebaut sein.

  • Mathematische Tests beruhen auf Textaufgaben. Damit werden das Leseverständnis und die Fähigkeit, Texte zu verknüpfen, die Aufgabenstellung zu erkennen und diese korrekt zu berechnen, getestet.
  • In den sprachlichen Tests werden vor allem die sprachlichen Fähigkeiten, wie Rechtschreibung, Grammatik und Leseverständnis getestet. Meist bekommen Sie einen Text, den Sie aufmerksam durchlesen und die Rechtschreibfehler erkennen, sollen. 
  • Grafische Testaufgaben sollen Auskunft über das logische Folgern geben. Diese Tests enthalten verschiedene Bilder, welche man logisch zusammenführen soll.

Beispiele für Testaufgaben

  • Mathematische Testaufgaben können sein: das Ergänzen von Zahlenreihen, zum Beispiel das Weiterführen folgender Zahlenreihe: 1 3 5 7 ... um zwei weitere Zahlen. Oder die Testaufgabe enthält komplexe Textaufgaben mit verschiedenen Lösungen. Beispiel: Ein Zaun soll um ein quadratisches Grundstück mit 20 m² Fläche gezogen werden. Wie lang ist der Zaun?
  • Testaufgaben für logisches sprachliches Denken beinhalten einen komplexen Text und meist zwischen drei bis fünf Schlussfolgerungen, aus denen Sie die Logischsten herausfinden sollen.
  • In Testaufgaben können ebenso grafische Tests vorhanden sein. Meist werden dann Figuren mit unterschiedlichen Mustern oder Farben aufgereiht und Sie sollen den dazugehörigen Part finden. Auch Zeichnungen wie Explosionszeichnungen, die Sie logisch zusammenführen müssen, um das Fertiggestellte zu erkennen, sind vorhanden.

Testaufgaben für logisches Denken finden Sie in auch im Internet.