Alle Kategorien
Suche

Löwenzahn Vernichter - so funktioniert er

Sie ärgern sich immer wieder über Löwenzahn zwischen den Fugen Ihrer Gehwegplatten und in Ihrem Garten? Natürlich haben Sie die Möglichkeit, diese mühsam per Hand herauszuziehen. Es gibt aber durchaus chemische und andere Mittel, die als Löwenzahn Vernichter eingesetzt werden können.

Löwenzahn im Garten wirkungsvoll vernichten
Löwenzahn im Garten wirkungsvoll vernichten © Igelsböck Markus - .IM / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Unkraut respektive Löwenzahn Vernichter
  • Gießkanne
  • Wasser
  • Löwenzahn
  • Unkrautverbrenner
  • Garten
  • Gehwegplatten

Löwenzahn im Garten effektiv vernichten

  • Um im Garten Löwenzahn und anderes Unkraut wie beispielsweise Giersch auszurotten, können Sie durchaus zu chemischen Mitteln greifen. Sie sollten aber darauf achten, dass diese keine Auswirkungen auf Bienen und andere Insekten haben. Meist wird dies auf der Packung erklärt.
  • Löwenzahn Vernichter wird meist als Unkraut Vernichter oder Unkrautfrei verkauft. Er ist in unterschiedlichen Packungsgrößen erhältlich. Auf den Umverpackungen steht meist auch detailliert, wie Sie den Vernichter ausbringen. Besonders empfehlenswert sind übrigens die Unkraut und Löwenzahn Vernichter von Compo. Diesen erhalten Sie beispielsweise im Online-Shop von Avivamed besonders günstig. 

Unkraut Vernichter richtig im Garten ausbringen

  1. Studieren Sie das Mengenverhältnis, das auf der jeweiligen Umverpackung des Löwenzahn oder Unkraut Vernichters angegeben ist und halten Sie sich bitte genauestens daran. Ansonsten kann es zu schwerwiegenden Schäden Ihres Rasens kommen.
  2. Lösen Sie die benötigte Pulvermenge im Wasser der Gießkanne auf. Eventuell können Sie für das Umrühren eine alte, aber saubere Schaufel oder einen alten Esslöffel nutzen, den Sie nur noch im Garten verwenden.
  3. Gießen Sie jetzt den betroffenen Bereich in der vorgeschriebenen Art und Weise.
  4. Bitte säubern Sie die verwendete Gießkanne gründlich, damit sich hier keine Spuren des Unkraut Vernichters festsetzen, die später anderen Pflanzen Schaden zufügen können.
  5. Nach zwei Tagen können Sie eventuelle Löwenzahnreste, die wahrscheinlich vertrocknet sein dürften, aus der Rasenfläche herausziehen. Bereits jetzt können Sie an diese Stelle auch neue Pflanzen setzen oder Rasen aussäen.

Löwenzahn zwischen Gehwegplatten effektiv vernichten

  • Wenn vor Ihrem Haus oder in Ihrem Garten Löwenzahn und/oder anderes Unkraut zwischen Gehwegplatten oder Steinen sprießt, können Sie statt des Unkraut Vernichters auch einen Unkrautverbrenner einsetzen.
  • Hier halten Sie die Flamme direkt auf den Löwenzahn respektive das Unkraut und warten ab, bis es vollständig verbrannt ist.
  • Nutzen Sie den Unkrautvernichter aber nicht unbedingt im Hochsommer, wenn eh schon erhöhte Waldbrandgefahr besteht. Diese Warnung gilt natürlich vor allem für Bewohner ländlicher Gebiete, die in der Nähe eines Waldes oder von Feldern wohnen. Hier reicht ein Funke aus, um einen viel größeren Schaden anzurichten. Im Frühling und Herbst können Sie aber den Unkrautverbrenner durchaus zur Bekämpfung des Löwenzahnes und anderen Unkrauts verwenden. Sie sparen sich so die mühevolle Arbeit des Herausziehens per Hand.  
Teilen: