Alle Kategorien
Suche

Loewe Concept L32 - Produkthinweise

Der Loewe Concept L32 ist ein recht alter aber dafür stilvoll gestalteter Fernseher. Den hohen Einführungspreis von knapp 2.000 Euro müssen Sie heute natürlich nicht mehr bezahlen und bekommen den Fernseher meist nur noch gebraucht. Im Detail erhalten Sie ein sehr schickes Modell, das Ihnen eine hohe Bildqualität und einen integrierten DVB-T-Tuner bietet.

Silberne Fernseher wirken edel.
Silberne Fernseher wirken edel.

Technische Details zum Loewe-Fernseher

  • Mit dem Loewe Concept L32 erhalten Sie einen qualitativ hochwertigen Fernseher, der Ihnen eine ansprechende Optik und viele nützliche Funktionen bietet. Durch die relativ kleine Bildschirmdiagonale von 32 Zoll benötigt dieses Modell bei Ihnen keinen großen Stellplatz und liefert Ihnen sehr gute Bild- und Tonergebnisse. Die maximale Bildauflösung liegt bei 1.366 x 768 Pixel (WXGA) und Sie können Filme im 16:9-Format genießen.
  • Neben der guten Auflösung werden Sie auch die Helligkeits- (450cd/m) und Kontrastwerte (800:1) überzeugen. Sie müssen den Fernseher aber immer in Relativ zu seinem Alter betrachten.
  • Verglichen mit den heutigen Möglichkeiten sind diese Daten schon längst keine Besonderheit mehr. Zur Einführungszeit 2005 waren dies aber definitiv sehr gute Werte. Der Loewe Concept L32 bietet Ihnen ein sehr ansprechendes Design ganz in Silber und macht selbst heute noch (rund 8 Jahre nach der Einführung) einen modernen Eindruck.

So schlägt sich der Concept L32 im Alltag

  • In der Praxis stehen Ihnen viele verschiedene Anschlüsse zur Verfügung und trotz des hohen Alters hat der Loewe Concept L32 einen HDMI-Eingang. An diesen können Sie zum Beispiel einen Blu-ray-Player oder eine Spielkonsole anschließen. Haben Sie gleich mehrere Geräte, die eine HDMI-Verbindung nutzen, so müssen Sie leider zwischen diesen wechseln.
  • Dafür stehen Ihnen aber auch "ältere" Anschlüsse, wie zum Beispiel Scart zur Verfügung. Eine Besonderheit beim Loewe Concept L32 ist der integrierte DVB-T-Tuner und dieses Ausstattungsmerkmal hatten damals nicht viele Modelle. Sie können also ohne Probleme digitales Fernsehen ohne zusätzlichen Receiver empfangen.
  • Auch die Bedienung wird Ihnen keine Probleme bereiten, durch das übersichtliche OSD-Menü können Sie alle wichtigen Einstellungen schnell und bequem tätigen. Zur Einführung im Jahr 2005 betrug der Listenpreis für diesen Fernseher noch ca. 1.999 Euro, heute (Stand August 2013) müssen Sie freilich nicht mehr so viel Geld hinblättern. Ein neues Modell werden Sie in der Regel wohl kaum noch finden, Sie sollten eher in den Gebrauchtmärkten Ihre Augen offenhalten.
Teilen: