Alle Kategorien
Suche

Löcher in Jeans flicken - so klappt es

Löcher in Jeans flicken - so klappt es3:35
Video von Brigitte Aehnelt3:35

Ihre Jeans hat Löcher? Dann müssen Sie diese zum Glück nicht wegwerfen, denn Sie können diese Jeans auch flicken. Ob Sie dies normal oder kreativ durchführen, bleibt Ihnen selbst überlassen.

Was Sie benötigen:

  • Faden
  • Nadel
  • Stoffflicke
  • Bügeleisen

Die Größe der Löcher ist ausschlaggebend

Wie Sie Löcher in einer Jeans flicken können, ist unter anderem von der Größe der Löcher abhängig:

  • Besitzt die Jeans lediglich ganz kleine Löcher, dann können Sie diese problemlos mit Nadel und Faden wieder flicken.
  • Sollten die Löcher jedoch größer sein, dann können Sie auf andere Art reagieren und die Löcher kreativ bearbeiten.

Wie Sie eine Jeans flicken können

Wenn Ihre Jeans größere Löcher hat, die Sie mit Nadel und Faden nicht mehr flicken können, dann können Sie wie folgt vorgehen:

  • Kaufen Sie entweder im Bekleidungsgeschäft oder in einem gut sortierten Haushaltswarengeschäft Stoffflicken, mit denen Sie die Löcher in Ihrer Jeans flicken können.
  • Beim Kauf der Flicken können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Sie können Stoffflicken in der Farbe kaufen, die Ihre Jeans hat. Sie können aber auch lustige Flicken kaufen, die ein Muster Ihrer Wahl besitzen.
  • Diese Stoffflicken können Sie mit einem dünnen Faden ganz "sanft" annähen, sodass anschließend keine Nähte zu sehen sind. Sie können aber auch einen dicken Faden verwenden und die Nähte sichtbar machen.
  • Alternativ gibt es auch Flicken, die Sie aufbügeln können.
  • Um der Jeans ein besonderes Design zu verschaffen, können Sie nicht nur die Löcher flicken, sondern auch an den Stellen Flicken annähen, an denen gar keine Löcher sind.

Weitere Alternativen, um die Jeans zu flicken

Falls Sie eine lustige Jeans oder eine abgenutzte Jeans kreieren möchten, dann können Sie auch wie folgt vorgehen:

  • Verwenden Sie auch bei größeren Löchern keine Stoffflicken, sondern nähen Sie alle Löcher mit einem dicken Faden zusammen, sodass die Naht gut erkennbar wird.
  • Um der Jeans ein gleichmäßiges Erscheinungsbild einzuhauchen, können Sie an weiteren Stellen Löcher mit der Schere einschneiden und diese ebenfalls mit einem dicken Faden wieder zusammennähen.
  • Alternativ können Sie, wenn sich die Löcher nur im unteren Bereich befinden, die Jeans so weit oben abschneiden, dass Sie anschließend eine Shorts besitzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos