Alle Kategorien
Suche

Löcher in Fliesen schließen - so geht's

Löcher in Fliesen schließen - so geht's2:21
Video von Günther Burbach2:21

Wenn man an Fliesen etwas befestigen möchte, wird meist ein Loch in die Fliesen oder die Fugen gebohrt. Doch wie kann man diese unansehnlichen Löcher hinterher eigentlich wieder schließen?

Was Sie benötigen:

  • Spachtelmasse
  • Silikon
  • Fugenspachtel

So schließen Sie Löcher in Fliesen

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Löcher in Fliesen und Fugen problemlos schließen können.

  • Reinigen Sie immer zuerst die betreffenden Stellen mit Wasser und etwas Spülmittel. Anschließend sollten Sie die Flächen sorgfältig abtrocknen.
  • Kleinere Löcher in den Fliesen können Sie mit Silikon füllen. Wählen Sie dazu unbedingt Silikonmasse in der Farbe der Fliesen. Das Schließen der Löcher funktioniert so: Füllen Sie die Silikonmasse in das Loch, das gelingt meist mithilfe einer mitgelieferten Düse. Tragen Sie überstehendes Silikon ab. Anschließend müssen Sie das Silikon nur noch trocknen lassen.
  • Sind Löcher in den Fugen vorhanden, können Sie diese ebenfalls ausbessern. Tragen Sie dazu Spachtelmasse auf die betreffende Fuge auf und ziehen Sie überschüssige Masse mit dem Fugenspachtel ab. Anschließend sollten Sie verbliebene Spachtelmasse von den Fliesen mit einem feuchten Schwamm abwaschen. Natürlich muss auch Fugenmasse aushärten.

Sie sehen: Das Ausbessern von Löchern in Fliesen und Fugen ist gar nicht so schwierig und auch relativ zügig erledigt.

Löcher in Fliesen? - Weitere Hinweise

Diese Hinweise sollten Sie außerdem beachten:

  • Sind Fliesen durch Bohrungen gesprungen oder lösen sich diese teilweise von der Wand ab? Dann ist es nötig, die Fliesen auszutauschen.
  • Vermeiden Sie es in Zukunft, direkt auf den Fliesen zu bohren. Nutzen Sie dazu am besten die Fliesenfugen, so vermeiden Sie meist auch eine gröbere Beschädigung der Fliesen.
  • Haben Sie gerade neu gefliest? Tragen Sie dazu Spachtelmasse auf die betreffende Fuge auf und ziehen Sie überschüssige Masse mit dem Fugenspachtel ab. Sie werden sie in den nächsten Jahren sicher einmal für Ausbesserungsarbeiten brauchen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos