Alle Kategorien
Suche

Locken mit Alufolie aufdrehen - so geht's

Gehören auch Sie zu den Damen, die von einer Lockenmähne träumen? Mit dieser Anleitung kann Ihr Traum wahr werden. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Alufolie zu einer lockigen Frisur gelangen.

So könnten Ihre Locken aussehen.
So könnten Ihre Locken aussehen.

Was Sie benötigen:

  • Alufolie
  • Lockenspray
  • Kamm
  • Haarspray
  • Föhn

So bekommen Sie traumhafte Locken

Sicher, es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man zu Locken gelangen kann, aber viele Varianten sind entweder kostspielig oder schädigen die Haare nur unnötig. Dabei müssen Sie gar nicht viel Geld für Ihre Lockenmähne ausgeben. Sie benötigen lediglich etwas Lockenspray oder Lockenschaum, Alufolie, einen Kamm, einen Föhn und für das Finish noch etwas Haarspray.

  1. Kämmen Sie zunächst Ihre Haare gut durch. Bereiten Sie die Alufolie vor und reißen Sie je nachdem, wie groß die Locken werden sollen, einen Streifen Alufolie ab. Für kleine Locken genügen 10 Zentimeter und für große Locken sollten es dann schon mindestens 15 Zentimeter sein.
  2. Falten Sie den Alufolienstreifen in der Mitte und raffen Sie ihn leicht zusammen, sodass er die Form einer handelsüblichen Papillote erhält.
  3. Nun teilen Sie jeweils eine Haarsträhne ab, besprühen diese mit dem Lockenspray und beginnen die Strähne von den Spitzen an auf die Alufolienpapillote zu wickeln.
  4. Wenn Sie am Haaransatz angekommen sind, biegen Sie die Enden der Alufolie einfach zusammen. So kann nichts verrutschen und die Alufolie bleibt gut am Kopf anliegen.
  5. Arbeiten Sie sich nun um den gesamten Kopf herum, bis Sie alle Haare aufgewickelt haben.
  6. Nun können Sie die Haare entweder für zwei bis drei Stunden so belassen oder Sie föhnen die Haare für etwa fünf Minuten gut an.
  7. Lassen Sie die Haare gut auskühlen und prüfen Sie an einer Strähne, wie lockig diese geworden ist. Ist die Locke noch nicht so schön, dann wickeln Sie die Strähne einfach wieder auf und belassen die Alufolie noch einige Zeit im Haar. Eine halbe Stunde sollte, je nach Haarlänge, ausreichen.
  8. Nun die Alufolie aus den Haaren lösen, die Haare kurz mit den Fingern durchfahren und mit Haarspray fixieren. Und fertig ist die Lockenpracht.
Teilen: