Was Sie benötigen:
  • gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung (nicht älter als 3 Monate)
  • bisherigen LKW-Führerschein
  • biometrisches Passfoto (36 x 45 mm)
  • Bescheinigung über eine ärztliche Untersuchung (gilt 1 Jahr)
  • Bescheinigung über Untersuchung vom Augenarzt (gilt 2 Jahre)
  • Geld

LKW-Fahrerlaubnis – allgemeine Vorschriften für die Verlängerung

  • Die Fahrerlaubnisklassen für den LKW-Führerschein gliedern sich in C1 (leichtere LKWs), C1E (leichterer Lastzug), C (schwerere LKWs) und CE (schwererer Lastzug). Für alle Klassen gelten gleiche Bedingungen, um den entsprechenden Führerschein verlängern zu lassen.
  • Vor dem 1.1.1999 erworbene LKW-Führerscheine (alte Bezeichnung: Klasse 2) gelten bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres des Inhabers. Danach müssen sie umgetauscht werden. Geschieht das nicht innerhalb von 2 Jahren nach dem 50. Geburtstag, erlischt die Gültigkeit des LKW-Führerscheins.
  • Nach dem 1.1.1999 erworbene LKW-Führerscheine (neue Bezeichnung: C, CE) sind generell 5 Jahre gültig und müssen dann jeweils verlängert werden.
  • Nach Ablauf der jeweiligen Gültigkeit des LKW-Führerscheins wird dieser ungültig und darf nicht mehr benutzt werden. Ein rechtzeitig gestellter Antrag bei der Führerscheinstelle des Wohnortes (4-6 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit) sorgt dafür, dass Sie die Gültigkeit Ihres LKW-Führerscheins verlängern lassen können.
  • Eine Verlängerung des LKW-Führerscheins müssen Sie immer persönlich beantragen.

Führerschein – Teilnahme an den ärztlichen Untersuchungen

  • Neben Ihrem Personalausweis (oder Pass mit gültiger Meldebescheinigung), Ihrem bisherigen LKW-Führerschein, einem biometrischen Passfoto und ausreichend Geld müssen Sie in der Führerscheinstelle auch zwei Bescheinigungen über ärztliche Untersuchungen vorlegen, die Sie selbst bezahlen müssen.
  • Für die augenärztliche Bescheinigung (sie gilt zwei Jahre) werden Tagessehschärfe, Farbensehen, Gesichtsfeld, Stereosehen getestet und entsprechend bestätigt. Einige Schwächen sind für den LKW-Führerschein bzw. die fristgemäße Verlängerung zulässig, der Hinweis auf eine mögliche Gefährdung ist ausreichend.
  • Die ärztliche Bescheinigung (sie gilt ein Jahr) kann jeder Hausarzt oder andere Arzt Ihres Vertrauens ausstellen. Die Tests bestätigen Ihre körperliche Eignung für weitere 5 Jahre einen LKW-Führerschein benutzen zu können.

LKW-Führerschein verlängern – so klappt's

  1. Besorgen Sie sich, um den LKW-Führerschein zu verlängern, per Telefon oder auch Internet einen Termin bei der Führerscheinstelle, um lange Wartezeiten zu vermeiden.
  2. Achten Sie auf Vollständigkeit der Unterlagen. Fertigen Sie von allen Dokumenten für sich eine Kopie an.
  3. Legen Sie die Dokumente in der Führerscheinstelle vor. Auch bei der Verlängerung Ihres LKW-Führerscheins erfolgt der Umtausch in einen neuen EU-Kartenführerschein.