Alle Kategorien
Suche

Literarisches Modell - Informatives

Jedes Modell ist ein beschränktes Wirklichkeitsabbild. Ein Modellauto mag beispielsweise aussehen wie ein echtes und doch ist es mit jenem nicht gleichzusetzen. Was bedeutet in jenem Sinne nun der Begriff "literarisches Modell"?

Wie Malerei die Wirklichkeit entfremdet, tut es auch Literatur.
Wie Malerei die Wirklichkeit entfremdet, tut es auch Literatur.

Der Modellcharakter als Grundlage des Kunstbegriffs

  • Die Realität ist die Realität und die Kunst ist die Kunst. Ihnen sollte gemäß jenes Lautsatzes vorab bewusst werden, dass Kunst und Realität zwei völlig verschiedene Paar Schuhe sind. Zwar kann Kunst sich an der Realität orientieren und sich vornehmen, einen Ausschnitt derselben abzubilden, doch handelt es sich immer um einen Ausschnitt, was wiederum Auswahl, Konzeptionierung und differenzierte Darstellung voraussetzt.
  • Was das heißen soll? Kunstcharakter entsteht durch die eben aufgeführten Parameter von Auswahl, Konzept und differenzierte Darstellung und unterscheidet sich immer von der Realität, auch, wenn auf jene Bezug genommen werden soll. Kunst kann mehr oder weniger realistisch sein, jedoch muss sie sich zwingend von der Realität differenzieren lassen, weil es sich sonst nicht um Kunst handeln würde, sondern um die Realität selbst.
  • Hinzu kommt, dass Kunst immer etwas Subjektives ist, da Konzeptionierung, Auswahl und Darstellungsform subjektiv bestimmt werden. Realität dagegen ist etwas relativ Objektives, zumindest solange man den Realitätsbegriff nicht anhand radikal philosophischer Theorien aufgreifen will.
  • Da die Literatur nun der Kunst zuzuordnen ist, lässt sich auch durch sie niemals die exakte Realität wiedergeben, sondern alleine ein Abbild derselben - eine bildhafte Kontextfügung im Sinne einer umgreifenden Metapher für Reales oder in anderen Worten: eine Art Modell für die Realität. Der Begriff des literarischen Modells also bezeichnet im weitesten Sinne die durch ein literarisches Werk oder durch eine Gattung geschaffene Metapher zur interpretierten Darstellung einer Realität.

Literarisches Modell anhand von Beispielen

  • Das soziale Drama wäre beispielsweise als literarisches Modell der Wirklichkeit selbst zu verstehen, weil hier spätrealistisch die unbeschönigte Realität abgebildet werden sollte, wenn der Begriff der Realität sich wie oben ausgeführt, in der Kunst auch immer auf ein zumindest stückweit entfremdetes Abbild eines realen Umstands entpuppt. Hier bezieht sich der Modellbegriff also auf eine ganze Gattung.
  • Ein literarisches Modell, das sich auf ein Einzelwerk bezieht, manifestiert sich dagegen beispielsweise in Frischs "Andorra". Hier wird durch eine ausschweifende Bildfügung verfremdet auf die Wirklichkeit des nationalsozialistischen Deutschlands Bezug genommen, sodass ein Modell für Vorurteile und deren Folgen entsteht.
  • Auch epochale literarische Modelle existieren. So kann zum Beispiel die Romantik als Modell des Fantastischen beschrieben werden, was sie wiederum zum Gegenmodell zu der vorausgegangenen und verstandesbasierten Epoche der Aufklärung werden lässt.
Teilen: