Alle Kategorien
Suche

Literarische Erörterung - Aufbau

Literarische Erörterung -  Aufbau1:55
Video von Jule Jansson 1:55

Bei einer Eröterung müssen Sie sich in der Schule, Ausbildung oder im Studium mit einen literarischen Text anschaulich auseinandersetzen. Die Grundlagen ähneln einer Interpretation, nur müssen Sie bei Ihrer Erörterung einen speziellen Aufbau verwenden.

Wissenswertes über eine literarische Erörterung

Erörterungen kommen in der Schule im Deutschunterricht vor und treten auch in anderen Lehrstätten in Erscheinung. Sie müssen sich dabei schriftlich mit einem bestimmten Thema oder Problem auseinandersetzen. Handelt es sich um eine literarische Erörterung, so bekommen Sie einen Text oder Textauszug zur Verfügung und müssen sich mit diesem detailliert beschäftigen. Im Grunde handelt es sich dabei um eine sehr wichtige und kreative Form des argumentativen Schreibens. Sie müssen bei der Ausarbeitung methodisch vorgehen und sich an einen festgelegten Ablauf halten. Bei einer literarischen Erörterung lesen Sie als Erstes den Text und die Aufgabenstellung genau durch und beginnen dann mit der Stoffsammlung. Zu dieser gehören alle wichtigen Fakten, Argumente und auch Gegenargumente. Des Weiteren notieren Sie sich in Stichpunkten wichtige Beispiele und Zitate und erstellen daraus dann eine Zusammenfassung. Die eigentliche Erörterung eines literarischen Textes folgt einem festgelegten Aufbau und diesen müssen Sie einhalten.

Der Aufbau im Detail

  • Sie beginnen Ihre literarische Erörterung mit der Einleitung. In dieser setzen Sie sich mit der Aufgabenstellung auseinander, motivieren den Leser und führen ihn auf das Thema zu. Möglich sind unter anderem persönliche Erfahrungen, die Begründung des literarischen Materials oder die genaue Einordnung des Textstückes.
  • Im Hauptteil Ihrer Erörterung ist der wichtigste Teil des Aufbaus. Sie verfassen dabei eine Argumentation, die sich auf das Textstück beziehungsweise auf die Aufgabenstellung bezieht. Strittige Behauptungen in Form von Thesen müssen Sie nach Möglichkeit begründen oder durch weitere Argumente stützen. Ihre Argumente bestehen aus mehreren Aussagen und diese sind logisch miteinander verbunden. Mit Fakten, festen Normen oder Zahlen können Sie Ihre Argumente beweisen und ihnen Nachdruck verleihen. Im Hauptsteil müssen Sie nicht nur argumentativ, sondern auch sprachlich überzeugen. Achten Sie aus diesem Grund auf eine sehr gute und passende Ausdrucksweise.
  • Im Schlussteil der literarischen Erörterung können Sie dem Leser eine Zusammenfassung bieten oder den Gedanken der Einleitung wieder aufgreifen und das Thema sinnvoll abrunden. Je nach Aufgabenstellung und Textart können Sie auch eine persönliche Aussage treffen oder eine Vorschau auf weitere Perspektiven (vor allem bei Problemen sinnvoll) verfassen. Der Schluss rundet den Aufbau ab und stellt auch eine persönliche Wertung dar.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos