Alle Kategorien
Suche

Linoleumboden verlegen - so geht's

Sie sind gerade beim Vorrichten Ihrer Wohnung und möchten im selben Zuge den Linoleumboden auswechseln, da er im Laufe der Zeit unansehlich geworden ist. Mit dem richtigen Werkzeug und etwas Geschick können Sie das ganz allein machen und somit erhebliche Kosten sparen.

Erst malern, dann Linoleum verlegen.
Erst malern, dann Linoleum verlegen.

Was Sie benötigen:

  • Cuttermesser
  • eventuell Teppichklebeband

Zum Vorrichten Ihrer Wohnung gehört dieses Mal auch das Erneuern Ihres in die Jahre gekommenen Linoleumbodens.

Wie verlegen Sie Linoleumboden richtig?

Wenn Sie sich für einen Linoleumboden entschieden haben und diesen kaufen, denken Sie gleich mit daran, dass zum Verlegen ein sehr scharfes Cuttermesser benötigt wird. Entweder es ist schon vorhanden, oder Sie besorgen es gleich mit. Bei der Breite und Länge des Linoleums beachten Sie gleich die benötigte Größe für Ihren Raum.  

  1. Zu Hause angekommen, lagern Sie den Linoleumboden bitte stehend, und das ca. 24 Stunden. 
  2. In dieser Zeit bereiten Sie alles für das Auslegen des neuen Bodenbelages vor. Nachdem Sie den alten Belag entfernt haben, versichern Sie sich, dass der Untergrund keine Risse oder noch alte Klebereste besitzt. Und schauen Sie nach, dass der Boden überall trocken ist. 
  3. Nun kann das eigentliche Verlegen des Bodenbelages erfolgen. Diesen können Sie entweder ganz ohne Klebstoff verlegen, aber auch mit. Das liegt ganz in Ihrem Ermessen. Das Verlegen ohne Klebstoff geht natürlich schneller und einfacher als mit Klebstoff. Sie legen die Rolle mit dem Linoleum in den Raum, rollen Sie auf und richten den Belag an einer kurzen und der Längsseite aus. 
  4. Wenn Sie den Belag vollständig ausgerollt haben, schneiden Sie diesen an den Stellen von Türrahmen und anderen Vorsprüngen oder Nischen ein. 
  5. An der gegenüberliegenden Seite müsste der Belag nun an der Wand hoch stehen. Dies heißt es jetzt abzuschneiden. Dazu drücken Sie den Belag ganz fest in die Ecke rein. Schneiden Sie den Belag an beiden Ecken ein, bis auf Höhe des Bodens, und nun legen Sie den überstehenden Belag um und schneiden diesen Überhang mit einem scharfen Cuttermesser ab. 
  6. Danach schneiden Sie alle überstehenden Ränder ab. 
  7. Sie können nun das Linoleum vollflächig verkleben oder mit doppelseitigem Teppichklebeband fixieren, damit der Belag niemals verrutscht.
Teilen: