Alle Kategorien
Suche

Line-In - Kabel zur Aufnahme auf den PC richtig nutzen

Mit einem Line-In-Kabel kann man analoge Geräte an den PC anschließen, um die Inhalte zu digitalisieren. Sie können damit beispielsweise einen Plattenspieler oder einen Kassettenrecorder anschließen.

Auch alte Platten können digitalisiert werden.
Auch alte Platten können digitalisiert werden.

Ein Line-In-Kabel bekommen Sie im Elektrofachhandel. Es verfügt über einen Klinkenstecker, auf der anderen Seite befinden sich Cinch-Stecker. Ihr PC muss über einen entsprechenden Line-In-Audioeingang verfügen. Einige Laptops haben einen solchen Eingang eingebaut. Ist dieser nicht vorhanden, kann er in der Regel nicht nachgerüstet werden. In einen Desktop-PC können Sie eine entsprechende Audiokarte nachrüsten, um den Line-In-Eingang zu nutzen.

Das Gerät mit Line-In verbinden

  1. Positionieren Sie Ihr analoges Gerät in der Nähe des Computers, mit dem Sie es verbinden möchten. Stecken Sie den Cinch-Stecker in die entsprechende Buchse des analogen Audiogerätes. Der Line-In-Stecker kommt in den Eingang des PCs.
  2. Da es sich um einen analogen Anschluss handelt, erkennt der PC das Audiogerät nicht automatisch. Sie benötigen eine Software, um die Audiodateien zu digitalisieren. Diese bekommen Sie als Freeware im Internet, umfangreichere Programme können Sie im Handel kaufen. Der Hersteller Magix bietet mehrere sehr gute und leicht zu bedienende Programme für die Digitalisierung von Audiodateien.

Mit dem Kabel die Audiodateien überspielen

  1. Starten Sie die Software. Wählen Sie Line-In als Eingangsquelle aus. Sie können für die Aufnahme den Automatikmodus nutzen oder die Qualität manuell einstellen.
  2. Starten Sie die Aufnahme am PC, indem Sie auf Start klicken. Manche Programme verfügen über eine Recording-Taste.
  3. Nun starten Sie die Abspieltaste am analogen Gerät. Sie hören nun die Inhalte auf Ihrem PC und können die Aufnahme visuell auf dem Aufnahmepegel verfolgen.
  4. Wenn Sie nicht zu Beginn der Aufnahme den Speicherort bereits gewählt haben, müssen Sie dies im Anschluss tun.
  5. Entscheiden Sie sich für ein Aufnahmeformat, indem Sie aus der Liste der verfügbaren Formate eines auswählen.
Teilen: