Alle Kategorien
Suche

Lindenblütentee selber machen - Anleitung

Lindenblütentee selber machen - Anleitung1:37
Video von Samuel Klemke1:37

Lindenblütentee ist ein altes Naturheilmittel bei Erkältung. Lindenblüten enthalten Schleimstoffe, die bei Halsscherzen und Reizhusten Linderung verschaffen. Gleichzeitig wirkt Lindenblütentee sanft gegen Schmerzen, Entzündungen und Fieber. Da die Linde ein weitverbreiteter Baum ist, ist es leicht, Lindenblütentee für die Hausapotheke selber zu machen.

Was Sie benötigen:

  • blühender Lindenbaum
  • Korb
  • unbedrucktes Papier
  • Teedose
Bild 0

Lindenblüten sammeln und trocknen

  1. Sie können Lindenblüten für Lindenblütentee sammeln, sobald die Linde in Blüte steht. In Mitteleuropa gibt es die Sommerlinde, die ab Juni blüht sowie die Winterlinde, die ein paar Wochen später zu blühen beginnt.
  2. Sammeln Sie die Lindenblüten am Vormittag eines sonnigen Tages, nachdem der Morgentau verdampft ist und die Blüten völlig trocken sind. Warten Sie nicht zu lange mit dem Sammeln der Blüten, da schon ein Regentag einen Teil der Wirkstoffe aus den Lindenblüten waschen kann.
  3. Schneiden Sie die ganzen Blütendolden mit einem Messer ab und legen Sie sie vorsichtig in einen offenen Korb. Verwenden Sie keine Plastiktüte, da die Blüten darin schnell welken und ihre Wirkstoffe verlieren.
  4. Sie können Lindenblüten auch von einem Baum in freier Natur sammeln, solange der Baum nicht in der Nähe stark befahrener Straßen steht. Lindenblüten können Umweltgifte aufnehmen, die sich dann auch im Lindenblütentee finden würden.
  5. Legen Sie die Lindenblüten zum Trocknen auf unbehandeltes Papier an einen warmen Platz im Freien, jedoch nie in die pralle Sonne.
  6. Sollte feuchtes Wetter das Trocknen im Freien verhindern, können Sie die Lindenblüten auch im Herd trocknen. Legen Sie die Blüten auf ein Backblech und lassen Sie sie bei unter 50 Grad und leicht geöffneter Ofentür trocknen.
Bild 2

Zubereitung des gesunden Tees

  1. Sobald die Lindenblüten ganz trocken sind, fallen die Blüten bei leichter Berührung von den Stielen ab. Reiben Sie die Lindenblüten sanft über ein grobes Sieb, um sie von den Blütenständen zu lösen.
  2. Zur Aufbewahrung des Lindenblütentees eignet sich eine dunkle, verschließbare Teedose. Bewahren Sie Tee immer in einem eher kühlen Raum auf.
  3. Brühen Sie für einen Lindenblütentee 2 TL Lindenblütentee in einer Tasse mit kochendheißem Wasser auf und lassen Sie ihn zugedeckt für etwa 10 Minuten ziehen.
  4. Trinken Sie bei Beschwerden 4 Tassen Lindenblütentee über den Tag verteilt in kleinen Schlucken, bei Bedarf mit etwas Honig gesüßt. Sie können den Lindenblütentee auch zu gleichen Teilen mit Holunderblütentee und Kamillentee mischen, um einen besonders wirksamen Erkältungstee zu bekommen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos