Alle Kategorien
Suche

Lilienhähnchen - die Käfer effektiv bekämpfen

Die Käfer namens Lilienhähnchen machen Ihren Lilien zu schaffen? Dieses Problem können Sie mithilfe der sinnvollen Hinweise dieser Anleitung lösen und Ihre Lilien somit vom Ungeziefer befreien.

Lilien benötigen viel Pflege.
Lilien benötigen viel Pflege.

Was Sie benötigen:

  • Wasserstrahl

Wissenswertes über Lilienhähnchen

  • Der Käfer mit dem Namen Lilienhähnchen ist einer der verbreitetsten Schädlinge, der Lilien angreift. Gerade in feuchten Gebieten leiden Lilien unter diesem Schädling, weshalb eine Behandlung meist unumgänglich ist. Den ganzen Sommer über, bis in den September leben die Lilienhähnchen auf den Lilien, von denen Sie sich ernähren.
  • Lilienhähnchen sind schwer zu erkennen, da Sie sich als Larven mit ihrem Kot bedecken. Nachdem eine Mutter bis zu dreihundert Eier legt, ist der Befall durch Lilienhähnchen meist enorm und wird erst spät entdeckt, da die Tiere sich sehr gut tarnen und durch die Kottarnung keine Feinde haben.

So bekämpfen Sie die Käfer

  1. Damit Sie die Käfer bekämpfen können, sollten Sie als Erstes versuchen, die Lilienhähnchen einzusammeln so gut es geht. Wenn dies per Hand nicht möglich ist, sollten Sie versuchen, die Lilienhähnchen mit dem Wasserstrahl zu entfernen. Dieser sollte besonders stark sein, damit das Ungeziefer sicher entfernt wird.
  2. Falls auch dieser Schritt wirkungslos ist, sollten Sie eine Seifenlauge anmischen und diese in eine Sprühdose füllen, die sonst zum Befeuchten der Haare verwendet wird. Sprühen Sie die Lilien damit ab und wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals pro Tag eine Woche lang.
  3. Wenn selbst diese Methode keine Wirkung zeigt, müssen Sie eine Mischung aus Alkohol und Wasser anrühren und damit die Pflanzen wieder mit der Sprühdose absprühen. Wiederholen Sie dies so oft und regelmäßig wie möglich. Die letzte Möglichkeit, wenn dies keine Wirkung zeigt, ist spezielles Gift. Dieses sollten Sie, passend zu Ihrer speziellen Lilienart, in einem Fachgeschäft kaufen.
Teilen: