Alle Kategorien
Suche

Lila und Violett - Wissenswerte Details zum feinen Unterschied

Wie unterscheiden sich Lila und Violett voneinander? Wussten Sie, dass es Lila lange Zeit nicht gab und dass neben diesen beiden Farben auch Veilchenviolett, Fliederviolett und helles Purpur existieren, um feinste Farbunterschiede verbal zu kategorisieren?

Was unterscheidet Lila und Violett voneinander?
Was unterscheidet Lila und Violett voneinander?

Violett bezeichnet einen Farbreiz

  • Die Bezeichnung Violett beschreibt einen bestimmten Farbton und steht gleichzeitig als Fachbegriff in erster Linie und ursprünglich für einen bestimmten Farbreiz. Dies bedeutet, dass eine kuzwellige Strahlung des - vom menschlichen Auge erkennbaren - Lichts auf der Netzhaut jenen Farbreiz hervorruft, der als Violett wahrgenommen wird.
  • Das Wort Violett leitet sich von der Farbe des Veilchens her. Die Farbe selbst wird häufig unterschiedlich wahrgenommen, die Anteile der Farben Rot und Blau, die gemischt einen violetten Farbton ergeben, werden vom Betrachter individuell verschieden stark erlebt. So gibt es mehrere Begriffe für hellere und dunklere Mischungen, die sprachlich auch mit der Farbe Purpur verbunden sind.
  • Im Farbkreis liegen Purpur und Violett nebeneinander. So kommen, je nach Ausprägung der Intensität, die Bezeichnungen mittleres (helles Violett) und helles (auch Magenta genanntes) Purpur vor.
  • Das sogenannte Veilchenviolett ist ein Farbton, der eine deutliche Tendenz zu strahlendem Blau enthält; Fliederviolett erscheint dem menschlichen Auge hingegen dunkler und wird auch als Lila bezeichnet.

Lila ist eine Erfindung der Neuzeit

  • Die Farbe Lila entstand erst in der Neuzeit. Im Mittelalter stufte man den entsprechenden Farbton entweder als Blau oder Rot ein - je nachdem, welche Farbe intensiver wahrgenommen wurde. Ein Beispiel für die unterschiedliche Farbwahrnehmung und deren Niederschlag in der Sprache sind die beiden Bezeichnungen Blaukraut und Rotkraut für das beliebte Kohlgemüse.
  • Es gibt unendlich viele Farben und Farbtöne. Ob Rot, Violett oder Blau, jede Farbe hat …

  • Das entsprechende Wort fasste im Deutschen schließlich als Entlehnung aus der französischen Sprache Fuß. „Lilas“ bedeutet dort Flieder. 
  • Übrigens erscheint Lila dem Auge als sogenannte gebrochene Farbe weniger hell und intensiv als Violett, das als Sekundärfarbe (aus zwei Primärfarben gemischt) bezeichnet wird.
Teilen: