Alle Kategorien
Suche

Lightworks auf Deutsch stellen - so geht's

Lightworks auf Deutsch stellen - so geht's1:33
Video von Bruno Franke1:33

Sie lieben Filme und filmen auch selbst. Jetzt haben Sie davon gehört, dass Lightworks vom PC eines waschechten Filmemachers kaum mehr wegzudenken ist. Was aber lässt sich mit Lightworks überhaupt anstellen und lässt sich die ausländische Software eigentlich auf Deutsch umstellen?

Was Lightworks überhaupt ist

  • Vielleicht wissen Sie es bereits und doch sei es hier noch einmal beschrieben: Lightworks ist ein nonlineares Filmschnittsystem, das vor allem für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 geeignet ist. Dabei kann es bereits auf eine Geschichte von mehr als 20 Jahren zurückblicken.
  • Natürlich auch auf einige Erfolge. So wurde mit Lightworks bereits der Oscar für den besten Schnitt gewonnen. Dazu wurden Filme von Kultregisseuren wie Martin Scorsese mit dem Programm geschnitten, was schließlich für seine hohe Qualität spricht.
  • Übrigens: falls Sie das Programm Lightworks noch gar nicht besitzen und nicht vorhaben, großartig Geld dafür auszugeben, können Sie zunächst die kostenlose Open-Source-Version mit eingeschränkten Funktionen testen. Laden Sie sich diese von der Herstellerseite herunter, und erstellen Sie einen kostenlosen Account, um die Software nutzen zu können.

Das Programm auf Deutsch umstellen

  1. Bisher war es nicht möglich Lightworks auf Deutsch umstellen zu können, weil es das Programm zuvor nur in englischer Sprache gab.
  2. In der neusten Version wurde die Funktion hinzugefügt, die Sprache der Benutzeroberfläche von Lightworks ändern zu können.
  3. Starten Sie dazu das Programm, und klicken Sie links unten auf die Schaltfläche "System Settings..". Es erscheint ein Menü, in welchem Sie den Punkt "Wording.." auswählen müssen.
  4. Im folgenden Fenster klicken Sie dann auf das Zahnradsymbol oben rechts. Wählen Sie im Untermeü die Option "Import Wordings.." an.
  5. Nun erhalten Sie eine Liste mit Sprachdateien. Markieren Sie hier "German.LwWords", und bestätigen Sie mit "OK".
  6. Sie werden sofort erkennen, das Lightworks auf Deutsch umgestellt wurde. Allerdings enthält die Übersetzung noch Fehler oder unpräzise Bezeichnungen.
  7. Besser arbeiten Sie daher im Moment noch mit der englischen Version. Dies ist auch gar nicht so tragisch, wie es sich für Sie zunächst vielleicht anfühlt. So gibt es allerhand deutsche Anleitungen, die Ihnen die Funktionen vorstellen und so auch die englische Version für Sie gut nutzbar machen.
  • Zuletzt sollten Sie sich gesagt sein lassen, dass es sich bei Lightworks wirklich um eine Profi-Software handelt. Haben Sie noch nie zuvor mit digitalem Schnitt zu tun gehabt, so hilft Ihnen auch die Anleitung auf Deutsch wahrscheinlich nicht weiter. Vorerfahrungen helfen hier ungemein.
  • Dass Lightworks ein Programm für Profis ist, lässt sich schon an den Formaten erkennen, die es untersützt. So sind das vor allem MXF, DPX und RED R3D, daneben XDCAM EX, XDCAM HD, P2, DNxHD und AVC Intra oder DV, DVCPRO 50ProRes und DVCPRO HD.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos