Alle Kategorien
Suche

Liegebescheinigung - so erhalten Sie das Dokument

Sie hatten einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus und keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhalten. Jetzt macht Ihnen Ihr Arbeitgeber oder das Jobcenter Ärger. Abhilfe schafft in diesem Fall die Liegebescheinigung. Hier erfahren Sie, wie Sie das wichtige Dokument erhalten.

Liegebescheinigung von der Anmeldung
Liegebescheinigung von der Anmeldung

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Liegebescheinigung - Was ist der Unterschied

  • Als Liegebescheinigung wird das Dokument bezeichnet, das als Nachweis, zum Beispiel für Ihren Arbeitgeber gitl, dass Sie im Krankenhaus sind oder waren.
  • Es ist für jedes Krankenhaus eine ganz normale Sache, diese Bescheinigung für die stationär behandelten Patienten auszustellen, da Sie in dieser Zeit ja keine Krankschreibung im üblichen Sinne erhalten, wie sie aus dem ambulanten Gesundheitswesen bekannt ist.
  • Den normalen "gelben Schein", die sogenannte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung darf das Krankenhaus nämlich nicht ausstellen.

Weisen Sie das Krankenhaus auf seine Pflicht hin

  • Das Krankenhaus ist verpflichtet Ihnen im Falle eines stationären Aufenthalts auf Wunsch, zum Beispiel zur Vorlage beim Arbeitgeber, eine Liegebescheinigung auszustellen.
  • Manchmal wird Sie Ihnen ausgehändigt, wenn Sie entlassen werden. Es sind darauf die Daten angegeben, von wann bis wann Sie im Krankenhaus gelegen haben. Falls nicht müssen Sie sie verlangen, denn oft wird sie einfach vergessen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihre Liegebescheinigung erhalten

  1. Wenn Sie im Krankenhaus also am ersten Tag ihres Krankenhausaufenthaltes eintreffen, müssen Sie sich zuerst zur Ameldung begeben.
  2. Dort wird Ihre Chipkarte eingelesen und Sie müssen einen Fragebogen ausfüllen. Dabei ist es egal ob Sie berufstätig oder arbeitslos sind.
  3. Dann erst können Sie sich auf die Station, auf der Sie behandelt werden begeben.
  4. Am letzten Tag Ihres Krankenhausaufenthaltet, dem Entlassungstag, können Sie nach der erfolgten Visite nach Hause gehen.
  5. Jetzt vergessen Sie nicht, sich nochmals bei der Anmeldung zu melden und dort ihre Liegebescheinigung ausdrucken zu lassen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.