Alle Kategorien
Suche

LG KP500 - ein Update der Software durchführen

Da Handys heutzutage wie Computer arbeiten, empfiehlt sich ein regelmäßiges Update der Software. So auch beim KP500 von LG.

Update beim LG KP500 - so geht's.
Update beim LG KP500 - so geht's.

Ein Update der Software bringt viele Vorteile, allerdings sind gerade bei Handys ein paar Schritte zu beachten. Sie benötigen Ihr Datenkabel, welches im Lieferumfang Ihres LG KP500 enthalten ist.

Das Update der Software vorbereiten

  1. Bevor Sie das Update starten, sichern Sie vorher alle Daten, welche sich auf Ihrem LG KP500 befinden. Dies können Sie über die Software "PC Suite" machen. Schließen Sie dazu das LG KP500 per USB direkt an Ihren Computer an und sichern Sie die Daten.
  2. Sollte keine Verbindung zum Computer hergestellt werden, öffnen Sie im Handy das Menü "Einstellungen". Wählen Sie "Verbindungen". Dort finden Sie "USB-Verbindungen". Wählen Sie "PC Suite" aus und stellen Sie die Verbindung her. Diese wird auch zum Update benötigt.
  3. Öffnen Sie die Internetseite von LG, um nach Updates zu suchen. Wählen Sie aus der Liste KP500 aus oder geben Sie dies in die Suche ein. Ist ein Update verfügbar, wird Ihnen dies angezeigt. Lesen Sie die Hinweise auf der Seite vor dem Update aufmerksam durch.

Software vom LG KP500 updaten - so geht's

  1. Laden Sie zuerst den USB-Treiber herunter und entpacken Sie diesen. Anschließend installieren Sie die Datei. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, schalten Sie Ihr LG KP500 ein und stellen Sie sicher, dass eine Verbindung zum PC hergestellt wurde.
  2. Klicken Sie auf der Website von LG auf "Software Update". Anschließend startet das Update automatisch. Folgen Sie den Anweisungen und schalten Sie Ihr Handy nicht aus. Das Update kann, je nach Internetanbindung, bis zu 20 Minuten dauern.
  3. Beenden Sie das Software-Update erst, wenn die Meldung erscheint "Update abgeschlossen". Schalten Sie Ihr Handy aus, schließen Sie die Updateseite und entfernen Sie das USB-Datenkabel.

Sie können Ihr LG KP500 nach erfolgreichem Software-Update wieder wie gewohnt nutzen.

Teilen: