Alle Kategorien
Suche

Leumundszeugnis beantragen - so geht's

Sie können ein Leumundszeugnis beantragen. Dies ist der alte Begriff für das Führungs- oder Sittenzeugnis in Österreich. Sie sollten hierbei einige Hinweise berücksichtigen und sich an die zuständige Behörde wenden.

Legen Sie Ihrem Arbeitgeber das Leumundszeugnis vor.
Legen Sie Ihrem Arbeitgeber das Leumundszeugnis vor.

Was Sie benötigen:

  • Lichtbildausweis
  • Geburtsurkunde
  • Etwas Geld

So beantragen Sie das Leumundszeugnis

  • Beachten Sie, dass Sie für viele Berufe ein Leumundszeugnis bzw. eine Strafregisterbescheinigung vorweisen müssen. Dies gilt in Österreich nicht nur in Banken und Versicherungen, in vielen Branchen ist es üblich, eine einwandfreie Strafregisterbescheinigung zu verlangen. Dieses Leumundszeugnis bzw. die Strafregisterbescheinigung, wie es heute heißt, darf oftmals nicht älter als drei Monate sein, berücksichtigen Sie dies beim Beantragen.
  • Sie sollten wissen, dass Sie die Strafregisterbescheinigung bei der Bundespolizeidirektion oder in Städten ohne Bundespolizeidirektion, beim Bürgermeister beantragen können. Sind Sie im Ausland, wenden Sie sich an die österreichische Vertretungsbehörde.
  • Sie müssen bei der Beantragung persönlich zu der zuständigen Stelle gehen, um Ihre Identität nachzuweisen. Nehmen Sie hierzu Ihren amtlichen Lichtbildausweis, Ihre Geburtsurkunde bzw. Scheidungsurkunde oder Adoptionsurkunde mit, so können Sie Ihren früheren Namen beweisen, wenn Sie geheiratet haben.
  • Denken Sie daran, dass die Erstellung der Strafregisterbescheinigung 28,60 Euro Bundesgebühr und 2,10 Euro Bundesverwaltungsabgabe kostet. Benötigen Sie die Bescheinigung lediglich für eine Firma, so zahlen Sie keine Zeugnisgebühr, sondern müssen nur 16,40 Euro bezahlen.
  • Stellen Sie fest, dass Sie einen Eintrag in Ihrer Strafregisterbescheinigung haben, richten Sie Ihr Gnadengesuch an das Bundesministerium für Justiz.

Wissenswertes über das Leumundszeugnis

  • Die Strafregisterbescheinigung in Österreich hieß früher Leumundszeugnis oder Führungszeugnis. Das frühere Leumundszeugnis erteilt Auskunft über die Straffälligkeit bzw. die erfolgten Verurteilungen einer Person.
  • Sie können die Strafregisterbescheinigung jederzeit beantragen.
  • In Österreich kann jeder nur über sich selbst eine Strafregisterbescheinigung beantragen. Privatpersonen dürfen grundsätzlich keine Strafregisterbescheinigungen anderer überprüfen.
Teilen: