Alle Kategorien
Suche

Lernfaul - so motivieren Sie Ihr Kind zum Lernen

Wenn Ihr Kind schlechte Noten in der Schule hat, ist es wichtig, dass Sie es dazu animieren, etwas mehr zu lernen. Doch was ist zu tun, wenn Ihr Kind absolut keine Lust dazu hat und lernfaul ist? Dies erfahren Sie hier.

So macht Lernen wieder Spaß.
So macht Lernen wieder Spaß.

Schule macht nicht immer Spaß, besonders dann nicht, wenn es schlechte Noten hagelt. Die Motivation und die Lust dazu sinken hierbei schnell in den Keller, wenn es mit dem Lernen nicht klappen will. Dennoch ist es wichtig, dass Sie Ihr lernfaules Kind dazu bringen, wieder Freude am Lernen und der Materie zu bekommen.

Warum sind manche Kinder lernfaul? - Einige Möglichkeiten

  • Die Gründe für schlechte Noten können sehr vielfältig sein, denn eines dürfen Sie nicht vergessen: Kinder sind nicht von Natur aus lernfaul, sie haben Spaß, an neuen Dingen die Welt zu entdecken.
  • Manchmal kann es passieren, dass Ihr Kind eine Lehrkraft hat, mit der es nicht zurechtkommt. Wie bei jedem Menschen auf der Welt kann es auch im Unterricht vorkommen, dass eine Lehrkraft mit einem Schüler einfach nicht "kann". Dennoch sollte hierbei die Professionalität des Lehrers im Vordergrund stehen - sprechen Sie mit dem Lehrer über dieses Problem, sobald Ihr Kind vermehrt über Probleme berichtet.
  • Mobbing in der Schule kann dazu führen, dass Ihr Kind depressiv und lernfaul wird. Meist sagen Mobbingopfer aus Angst und Scham nichts über die Geschehnisse in der Schule. Beobachten Sie Ihr Kind einmal ganz genau und sprechen Sie sofort mit ihm darüber, sobald Ihnen etwas ungewöhnlich erscheint.
  • Lernfaulheit kann auch durch mehrere schlechte Noten hintereinanderkommen. Wenn Ihr Kind gewohnt war, immer gute Noten ohne Lernen zu bekommen, kann dies unter Umständen einer der Gründe sein.

So bekämpfen Sie Lernfaulheit - einige Anregungen

  • Lernfaule Kinder brauchen eine Hand, die sie führt. Nehmen Sie sich Zeit mit Ihrem Kind und machen Sie die Hausaufgaben miteinander. Hierbei ist es allerdings wichtig, dass nicht Sie die führende Kraft sind, die die Lösungen findet, sondern Ihr Kind.
  • Lernen in Natur macht Spaß! Viele Dinge, die Kinder gerade in der Schule lernen, machen erst dann richtig Spaß, wenn Kinder die Materie auch fühlen und sehen können. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und zeigen Sie Ihrem Kind, wie spannend das Lernen sein kann.
  • Motivieren Sie Ihr Kind, wenn es wieder lernfaul ist. Manche Kinder brauchen etwas, das Sie motiviert und anspornt. Verbinden Sie die Belohnung allerdings mit einer Aktivität und nicht mit etwas Materiellem. Es sollte sich nicht an Geschenke gewöhnen und zudem die Freude am Lernen dadurch wieder entdecken.
  • Vermeiden Sie Druck und Stress, wenn Ihr Kind wieder einmal gar keine Lust auf Lernen hat, dadurch verbindet es das Lernen noch mehr mit etwas Negativem.

Lernfaule Kinder sind nicht faul, sondern brauchen nur wieder etwas Unterstützung, um die Freude am Lernen wieder zu entdecken. Meist stecken wichtige Gründe dahinter, wenn es schlechte Noten hagelt.

Teilen:

Verwandte Artikel