Alle Kategorien
Suche

Leo - so kombinieren Sie den Leoparden-Look gekonnt

Leopardenmuster: In manchen Zeiten sieht man dieses Muster überall. Allerdings gilt es dieses Muster auch gekonnt zu kombinieren, um kein falsches Bild zu liefern.

Leo? Klar, aber gekonnt!
Leo? Klar, aber gekonnt!

Leo ist in! Es gibt kaum eine Zeit, wo das Leopardenmuster komplett out ist und niemand etwas mit diesem Muster trägt. Das ist mit ein Grund dafür, dass dieser Print das Image "billig" zu sein, inzwischen bewältigt hat. Allerdings gehört einiges an Geschick dazu, damit es eben nicht "billig" wirkt.

So kombinieren Sie das Leopardenmuster

  • Leopardenmuster sehenmit Schwarz kombiniert sogar teils sehr edel aus. Gerade wenn Sie einen Leopardenschal haben, können Sie diesen gut mit einem schwarzen Kleid kombinieren. Roter Lippenstift wertet das Outfit zusätzlich auf. Wenn Sie kein Kleid besitzen, geht auch ein langes schwarzes Oberteil mit Leggings.
  • Generell gilt: Ist Leopardenmuster dabei, sollten Sie den Rest schlicht gestalten. Gerade zu einem langen Leopardenoberteil sollte nur Schwarz kombiniert werden.
  • Bei Leopardenschuhen sieht das anders aus. Handelt es sich um Chucks, können diese lässig zu einer engen Jeans und einem beigefarbenen Oberteil kombiniert werden. Eventuell passt dazu ein dunkelbrauner Schal.
  • Auch Leoparden-High Heels lassen sich zu einer schicken Jeans kombinieren. Dazu passt ein schwarzes Top, das lässig fällt. Häufig sind solche High Heels zusätzlich mit rot verziert, dann kann eine rote Clutch dazu gewählt werden, ist dies nicht der Fall, sollte die Tasche schwarz sein.

Was Sie auf keinen Fall kombinieren sollten

  • Vermischen Sie mit dem Leopardenmuster keine weiteren Muster, denn das Outfit wirkt ansonsten überladen und unstimmig.
  • Auch Pink in Kombination mit diesem Muster gilt es zu meiden: Das erweckt nur das Klischee von "billig" und "tussig". Verstärkt würde das noch zusätzlich zu weißen Stiefeln.
  • Zudem sind knallige Farben eher zu meiden, da das Muster bereits sehr auffällig ist.
Teilen: