Alle Kategorien
Suche

Leistenzerrung - mit welcher Dauer man rechnen kann

Die Leistenzerrung ist eine typische Sportverletzung, die man in unterschiedliche Schweregrade einteilt. Die Dauer bis zur Ausheilung kann je nach Verletzungszustand variieren

Bei zu starker Dehnung kann eine Leistenzerrung auftreten.
Bei zu starker Dehnung kann eine Leistenzerrung auftreten.

Wissenswertes zum Thema Leistenzerrung

  • Leistenzerrung ist eine Verletzung der Muskeln und Sehnen im Bereich von Oberschenkel und Leistenregion, die meist durch zu starke Dehnung entsteht.
  • Davon sind die Adduktoren betroffen, d. h. die Muskeln und Sehnen, die die Beine anziehen.
  • Man unterscheidet drei Schweregrade; vom Schweregrad wird auch die Dauer bis zur Heilung beeinflusst.
  • Von einer Leistenzerrung 1. Grades spricht man, wenn maximal 5 % der Adduktorenmuskelfasern im betroffenen Bereich verletzt sind, aber noch keine Muskelfaserrisse vorliegen.
  • Bei der Leistenzerrung 1. Grades treten leichte Schmerzen bei Bewegung auf; eventuell kann man hier weiter Sport treiben.
  • Bei der Leistenzerrung 2. Grades sind mehr als 5 % der Muskelfasern betroffen; die Leistenzerrung 3. Grades ist gekennzeichnet durch sehr starke Schmerzen auch in Ruhe sowie zahlreiche Adduktorenmuskelfaserrisse. Auch ein Bluterguss kann auftreten.
  • Besonders hoch ist das Verletzungsrisiko bei Sportarten mit intensiver Beinarbeit, z. B. Eishockey oder Rugby.

Wovon die Dauer der Leistenzerrung beeinflusst wird

  • Die Dauer bis zur Ausheilung der Leistenzerrung ist individuell verschieden.
  • Je leichter die Verletzung, desto schneller kann man wieder Sport treiben.
  • Die Dauer kann positiv beeinflusst werden, wenn man auf die Verletzung sofort mit Hochlegen der Beine und Anlegen von Eispackungen reagiert.
  • Durch Physiotherapie kann die Heilung einer Leistenzerrung beschleunigt werden.
  • Zur Beschleunigung der Heilung einer Leistenzerrung oder anderer Muskelverletzungen wird die Einnahme von Magnesium empfohlen.
  • Wegen der Vielzahl der beeinflussenden Faktoren ist die exakte Angabe einer Zeitdauer schwierig.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.