Alle Kategorien
Suche

Leichter Beruf und viel Geld verdienen - so kann es klappen

Ein leichter Beruf und dabei viel Geld verdienen - wer würde sich das nicht wünschen? Ob Sie Ihren Beruf als leicht oder schwierig, als belastend oder herausfordernd empfinden, wird zum großen Teil daran liegen, wie gerne Sie ihn ausüben.

Geld allein macht auch nicht glücklich.
Geld allein macht auch nicht glücklich. © Andrea Damm / Pixelio

Bei näherem Hinsehen und vielleicht sogar Ausprobieren kann sich ein vermeintlich leichter Beruf als schwierig erweisen. Bei Ihren Überlegungen zur Berufswahl sollte daher leitend sein, was Sie besonders gerne machen. Denn dies wird Ihnen im Zweifel leichter fallen, als sich durch die falsche Tätigkeit zu quälen.

Ein leichter Beruf und Arbeitstag

  • Als leicht werden Sie einen Beruf vor allem dann empfinden, wenn Sie ihn besonders gerne ausüben und keine inneren Widerstände gegen die Tätigkeit haben. Ein geruhsames Beamtenverhältnis wird Ihnen daher wenig nützen, wenn Sie lieber Freiberufler wären und eigene Entscheidungen treffen wollen.
  • Auch in Ihrem Traumberuf werden Sie wahrscheinlich nicht den ganzen Tag lang nur die Dinge tun können, die Sie am liebsten tun. Ihr Arbeitstag wird Ihnen jedoch möglicherweise gar nicht als ein Tag voller belastender Arbeit erscheinen, wenn Sie Ihren Interessen und Neigungen nachgehen können.
  • Wenn Sie also in einer Tätigkeit feststecken, in der Sie todunglücklich sind, sollten Sie dringend etwas ändern. Leichter wird dies, wenn Sie nicht allzu hohe finanzielle Verpflichtungen haben und mögliche finanzielle Durststrecken bei einem Berufswechsel Sie daher nicht in Schwierigkeiten bringen.

Viel Geld verdienen

  • Als Beamter oder kleiner Angestellter werden Sie kaum reich werden. Sind Sie kreativ und haben ständig neue, zündende Ideen, die Sie im Angestelltenverhältnis nicht verwirklichen können, sollten Sie darüber nachdenken, ob nicht die Selbstständigkeit für Sie das Richtige ist.
  • Wenn Sie als Selbstständiger oder als Unternehmer gute Ideen umsetzen können, die auf Nachfrage treffen, könnten Sie damit weit mehr Geld verdienen als im Angestelltenverhältnis.
  • Dazu gehört jedoch auch der nötige Mut, denn wenn Sie Tag und Nacht nur noch Existenzangst haben, wird Ihnen Ihr neues Leben auch nicht gefallen.  
  • Bevor Sie das Geldverdienen zu Ihrem Hauptziel machen, sollten Sie sich zudem fragen, welche Bedürfnisse Sie damit konkret befriedigen wollen. Wollen Sie zum Beispiel ein großes Haus bauen, weil Sie davon schon immer träumten oder stellt Geld für Sie eine Form von Anerkennung dar?

Mit Leichtigkeit viel Geld zu verdienen löst nicht jede Sinnkrise im Leben. Ergründen Sie daher genau, für was Geld in Ihrem Leben stellvertretend steht. 

Teilen: