Alle ThemenSuche
powered by

Leichenschmaus - so organisieren Sie ihn

Ein naher Verwandter ist verstorben. Das Begräbnis und alles andere ist organisiert. Haben Sie auch einen Leichenschmaus eingeplant? Schließlich werden viele Trauergäste aus dem Familienkreis erwartet, die Sie vielleicht länger nicht mehr gesehen haben. Das Beisammensein hilft auch, die Trauer über den Tod des Angehörigen zu bewältigen.

Weiterlesen

Der Tod ist nicht das Ende.
Der Tod ist nicht das Ende. © Lutz Stallknecht / Pixelio

Organisieren Sie das familiäre Beisammensein nach der Beerdigung

  1. Geben Sie den Leuten, die Sie zum Leichenschmaus einladen wollen, rechtzeitig Bescheid, wann und wo das Treffen stattfindet und ob es sich um ein richtiges Essen oder um Kaffee und Kuchen handelt. Während der Beerdigung ist die Bekanntmachung möglicherweise etwas spät, aber nicht ausgeschlossen.
  2. Wenn Verwandte mit längerer Anreise anwesend sind, ist es eventuell notwendig, Übernachtungsmöglichkeiten zu organisieren. Sprechen Sie sich mit den betreffenden Angehörigen ab.
  3. Reservieren Sie in der Nähe des Friedhofs ein Lokal. Sie können die Gedenkrunde auch bei sich zu Hause ausrichten, sofern Ihre persönlichen Verhältnisse das zulassen. Bei einer großen Anzahl von Gästen könnte es eng werden.

Das ist der Hintergrund des Leichenschmauses

  • Sinn und Zweck des Leichenschmauses ist es, des Verstorbenen zu gedenken. Sein Leben und Tod wird Hauptgesprächsthema der Runde sein. Er symbolisiert, dass das Leben nach dem Tod weitergeht.
  • Das gemeinschaftliche Zusammensein nach dem Begräbnis wird meist von der Familie des Verstorbenen ausgerichtet. Die Familie übernimmt auch die Rechnung.
  • Es darf während der Runde durchaus gelacht werden. Das ist dem Verstorbenen gegenüber nicht respektlos oder unhöflich. Eine zwanglose Runde ist sicher das, was er wollte. Die Pietät ist gewahrt, solange das Ganze nicht in einem Saufgelage ausufert.
  • Sie sollten auf jeden Fall alle nahen Verwandten einladen, auch wenn das Verhältnis möglicherweise nicht so intensiv ist, damit sich niemand ausgegrenzt fühlt.
  • Vermeiden Sie das Thema Erbschaft, denn es könnte zu unangenehmen Streitigkeiten zwischen den Hinterbliebenen kommen.

Der Leichenschmaus ist eine übliche und verbreitete Art und Weise, einem Verstorbenen zu gedenken. Nutzen Sie die Gelegenheit und frischen vielleicht den ein oder anderen Kontakt mit der Verwandtschaft wieder auf. Möglicherweise können Sie sogar familiäre Probleme aus längst vergangenen Zeiten aus der Welt schaffen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

Schlauchschal stricken - Anleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Schlauchschal stricken - Anleitung

Modisch und warm: Der Schlauchschal, auch Loop oder Schlupfschal genannt, wird einfach über den Kopf gezogen und hält Hals und Schulter schön warm. Doch wie lässt sich ein …

Anleitung zum Keyboard lernen - erste Fingergriffe
Kerry Osa

Anleitung zum Keyboard lernen - erste Fingergriffe

Musik hören ist ein wichtiger Bestandteil des heutigen Lebens. Doch selbst zu musizieren zu lernen bringt viele Vorteile: Man hat Spaß, man trainiert das Gehirn, man entwickelt …

Wie falte ich ein Origami-Herz?
Inga Behr

Wie falte ich ein Origami-Herz?

Sie haben Schmetterlinge im Bauch? Kribbeln im nahezu schwerelos gewordenen Körper? Heftiges Herzklopfen, das bald droht, überzuquellen? Als Symbol Ihrer Gefühle könnten Sie …

Ähnliche Artikel

Drücken Sie Ihr Beileid angemessen aus!
Sabrina Werner

Beileidsgrüße schreiben - was Sie beachten sollten

Ein Trauerfall stellt meistens nicht nur für die Familie einen schwer zu überwindenden Schock dar, auch als Kondolierender ist es schwer, die eigenen Emotionen und die gefühlte …

Runde Geburtstage sind feierliche Feste.
Annemarie Kremser

Geburtstagszeitung zum 70. - kreativ und witzig

Sie möchten einer Ihnen wichtigen Person zum 70. Geburtstag eine Geburtstagszeitung schenken, doch Ihnen fehlen die passenden Ideen? Diese erhalten Sie durch den folgenden …

Schon gesehen?

Strickliesel - Anleitung
Karla Pauer

Strickliesel - Anleitung

Die Strickliesel ist ein uraltes Handarbeitswerkzeug. Bis heute hat sie vor allem bei Kindern nicht an Beliebtheit verloren. Die mit dem meist hölzernen Püppchen gefertigten …

Wie falte ich ein Origami-Herz?
Inga Behr

Wie falte ich ein Origami-Herz?

Sie haben Schmetterlinge im Bauch? Kribbeln im nahezu schwerelos gewordenen Körper? Heftiges Herzklopfen, das bald droht, überzuquellen? Als Symbol Ihrer Gefühle könnten Sie …

Mehr Themen

Mit Stoffresten lassen sich Kleidungsstücke aufpeppen.
Sandra Borchert

Neuer Look! - Stoffreste auf Kleidung steppen

Kleidungsstücken, wie T-Shirts oder Hosen, können Sie einen neuen Look verpassen, wenn Sie Applikationen aus Stoffresten aufsteppen. Ob Sie von Hand steppen oder mit der …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Tanzschritte beim Discofox - einfach erklärt
Lea De Biasi

Tanzschritte beim Discofox - einfach erklärt

Dass der Discofox zu den beliebtesten Standarttänzen gehört, kommt nicht von ungefähr. Die dazu passende Musik kommt aus Pop und Disco-Pop und gefällt auch außerhalb von …