Alle Kategorien
Suche

Leggings sitzt nicht am Hintern - was tun?

Leggings sind ein Kleidungsstück, das immer mal wieder in Mode ist. Bei schlanken, sportlichen Beinen sehen sie super aus. Der Sitz am Hintern ist allerdings oft suboptimal. Mit ein paar Tricks können Sie Abhilfe schaffen.

Leggings sitzen am Po nicht immer gut.
Leggings sitzen am Po nicht immer gut.

Leggings - Kleidungsstück aus den Achtzigern

In den Achtzigern waren Leggings zum ersten Mal richtig in. Seitdem sind sie immer wieder in die Boutiquen zurückgekehrt. Manchen haben es schlichte schwarze Modelle angetan, andere mögen auffällige Exemplare, beispielsweise mit Sternchen-, Totenkopf- oder Weltall-Aufdruck. Am besten sehen diese Hosen aus, wenn man schlanke, sportliche Beine hat. Der Grund ist, dass Leggings nicht formen. Sie bestehen aus sehr dünnem und dehnbarem Stoff und passen sich dem Bein an. Vor allem am Hintern ergibt sich dadurch manchmal ein Problem: Auch hier kann die Hose nichts halten oder formen, weshalb der Po oft nicht knackig wirkt. Wenn dies bei einer Ihrer Leggings der Fall ist, können Sie Abhilfe schaffen.

So klappt der Sitz am Hintern

  • Zunächst sollten Sie Leggings aus möglichst dickem Stoff wählen, damit dieser am Po nicht transparent wirkt. Außerdem sind immer Hosen vorteilhafter, die nicht aus Glanzstoff bestehen. Alles andere lässt den Hintern unnötig groß wirken.
  • Auch die Farbe ist entscheidend: Leggings in Schwarz lassen den Hintern kleiner wirken, auch andere dunkle Farben wie Jeansblau erzielen diesen Effekt. Weiß und Beige sowie grelle Neonfarben haben eine gegenteilige Wirkung.
  • Dann sollten Sie auf die richtige Unterwäsche achten. String Tangas eignen sich für Leggings nicht so gut, normale Slips malen sich ab. Optimal sind Panties, die ein Stück unter dem Po abschließen, am besten nahtlos. Diese formen den Hintern vor, sodass er in der Hose besser aussieht.
  • Super tricksen können Sie außerdem auch durch einen Gürtel, denn der Hintern sieht immer besser aus, wenn er nicht "eine große Fläche" ist. Binden Sie sich einen Gürtel locker um die Hüfte, sodass er auf dem Po aufliegt und diesen unterteilt .
  • Zu guter Letzt können Sie natürlich auch einfach längere Oberteile tragen. Dies ist bei Leggings ohnehin der goldene Weg, denn die sehr engen Hosen sehen am besten aus, wenn sie mit langen und weiten Shirts einen Kontrast bilden.

Fazit: Die richtige Unterwäsche, ein Gürtel als Accessoire und fester Stoff sorgen für einen schönen Po in Leggings. Ist der Stoff der Hose zu dünn, hilft ein langes Oberteil.

Teilen: