Blickdichte Leggings sind aus der Modewelt nicht wegzudenken. Mittlerweile gibt es sie nicht nur unifarben, sondern auch in bunter Version. Achten Sie beim Tragen darauf, dass die Leggings Ihrer Figur schmeicheln.

Blickdichte Leggings richtig kombinieren

Sind Sie einer der Frauen, die gerne Röcke tragen, sollten Sie zu der blickdichten Leggings keinen eleganten Rock tragen. Hier bietet sich der klassische Jeansrock oder ein sportlicher Rock an. Achten Sie darauf, dass das Oberteil, welches Sie tragen, in Harmonie mit der Leggings steht, d. h. sollten Sie beispielsweise eine rote Leggings tragen, ist die Farbe des Oberteiles harmonisch darauf abzustimmen.

  • Auch kurze Shorts können Sie über einer Leggings tragen. Dabei ist genau, wie bei dem Rock darauf zu achten, dass das Oberteil passend ausgewählt wird. Als Oberteil ist eine Bluse, einer der Oberteile, die das Outfit perfekt macht.
  • Bunte blickdichte Leggings sind für junge Frauen ein Eyecatcher. Als Kombination bietet sich hier eine unifarbene Longbluse oder eine Tunika an.
  • Natürlich bietet sich als Kombinationslook auch der 80er-Jahre Style an. In den 80er Jahre wurde ein Longblazer zu einer Leggings getragen. Achten Sie darauf, dass der Blazer geschlossen wird; sofern Sie ihn offen tragen wollen, wird unter dem Blazer eine Longbluse getragen.
  • Der Lagenlook ist auch eine schöne Kombinationsmöglichkeit. Dies sollte "Ton in Ton" getragen werden. Dazu benötigen Sie eine Hose, farblich darauf abgestimmt ein Tunikakleid. Sofern das Tunikakleid neutral gehalten ist, können Sie über diese Tunika ein Spitzentop oder eine Weste tragen.

Die Leggings als Sporthose

  • Eine blickdichte Leggings bietet sich auch als Sporthose an. Sie schmeichelt nicht nur Ihrer Figur, sondern ist auch sehr bequem.
  • Achten Sie darauf, dass die Leggings über einen Elasthananteil verfügt. Kombinieren Sie die Hose mit einem dazu passenden Sporttop, welches auch Flüssigkeit aufsaugt.