Alle Kategorien
Suche

LEDs schädlich für die Augen?

Glauben Sie, dass LEDs schädlich für die Augen sind? Forscher haben sich damit beschäftigt und sind auch zu einem Ergebnis gekommen.

LEDs sollen schädlich für die Augen sein.
LEDs sollen schädlich für die Augen sein.

Was LEDs sind

LED heißt Lichtermitteldiode oder auch kurz Leuchtdiode - Light Emetting Diode.

  • LEDs sind die elektrische Energie, die übertragen werden in Form eines hellen Lichts. LEDs finden Sie nicht nur in Lampen, sondern auch auf den digitalen Uhren oder auch auf den Displays von elektronischen Geräten.
  • Hergestellt werden diese aus Kristallen, die unter anderem Phosphor (Licht tragend bei Reaktion mit Sauerstoff) enthalten. So können verschiedene Farben von Lichtern produziert werden. Überlappen sich diverse Farben, wie beispielsweise blau, rot und grün, wird ein weißes Licht erzeugt. Diese können schädlich für die Augen sein, wenn Sie genau und direkt ins Licht schauen.
  • LED bedeutet, dass es eine sogenannte Halbleiterdiode ist. Diese leuchtet nur bei Stromzufuhr.
  • Ein Vorteil dieses Lichts ist, dass sie bei schlechteren Lichtverhältnissen noch gut zu erkennen sind. Der Nachteil ist allerdings, dass sie einen höheren Stromverbrauch gegenüber den sogenannten LCDs haben.

Deshalb können die Leuchtdioden schädlich für die Augen sein

Warum sollen diese schädlich für die Augen sein?

  • Es gibt grüne, rote und gelbe LEDs. Häufig wird aber auch blaues Licht verwendet. Blaues Licht kann toxisch auf die Netzhaut (Retina) wirken. Wenn Sie streng und dauerhaft ins LED-Licht schauen, können tatsächlich Augenschäden entstehen. Das liegt daran, weil durch das Starren ins Licht eine sogenannte fototechnische Reaktion (schnelle, wechselnde Lichtverhältnisse) ausgelöst wird.
  • Allerdings sind LEDs insoweit weniger schädlich für die Augen, als dass verschiedene Stoffe, die sich im Auge befinden, dieses schützen. Das sind beispielsweise Katalase (Enzym), Melanin (Pigment) und Xanthophyll (natürlicher Farbstoff - Carotinoide).
  • Je älter der Mensch wird, je mehr bekommt die Augenlinse einen gelblichen Stich. Dadurch kann das Auge dem schädlichen blauen Licht entgegenwirken. Trotzdem sollte man dem Auge nicht zu viel zumuten.

Auf Ihre Kinder sollten Sie allerdings aufpassen, weil die Augen noch recht sensibel sind. Sie können das Licht, in den Wellenlängen, die das LED-Licht auslöst, noch nicht filtern.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.